<% user.display_name %>
Projekte / Community
Die Integrationswerkstatt ist eine gemeinnützige, von EhrenamtlerInnen getragene Bürgerinitiative, deren Anliegen es ist, auf dem ehem. Freibadgelände in Unkel einen Bürgerpark zu schaffen als interkulturellen Begegnungspunkt für „alte und neue NachbarInnen“. Das Projekt ist ein Beitrag zur Integration, zur Erhöhung der wirtschaftlichen Chancen Benachteiligter und zur Bekämpfung von Vorurteilen und Radikalismus sowohl unter Geflüchteten als auch in der deutschen Gesellschaft.
32.039 €
100.000 € 2. Fundingziel
986
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von IDEENWALD - Dein Projekt aus Rheinland-Pfalz & Saarland
21.05.19, 09:15 Zachary Gallant

**Unkeler Lau-Sitzer unterstützen Aktion der Integrationswerkstatt zur Schaffung eines Bürgerparks auf dem Gelände des ehemaligen Freibades**

Seit vielen Jahrzehnten spielen die Lau-Sitzer auf der Kirmes in Unkel, beim Erpeler Weinfest und anderen Festen in der Verbandsgemeinde. Wer sie kennt, der weiß, dass die eigentlich unbezahlbaren musikalischen Darbietungen immer wieder mit Spenden sowie Naturalien der Veranstalter und Gäste honoriert werden. Finanzielle Mittel werden größtenteils direkt weitergereicht und für einen „guten“ Zweck vor Ort zur Verfügung gestellt. So haben sich die Lau-Sitzer in diesem Jahr spontan entschieden, die aktuelle Aktion der Integrationswerkstatt, einer gemeinnützigen, von Ehrenamtlern getragenen Bürgerinitiative, mit einem namhaften Betrag zu unterstützen. Anliegen der Integrationswerkstatt ist es, auf dem ehem. Freibadgelände in Unkel einen Bürgerpark zu schaffen als interkulturellen Begegnungspunkt für „alte und neue Nachbarn“.
Aktuell ist die Integrationswerkstatt für den Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung nominiert. Teil der hochdotierten Auszeichnung ist ein Crowdfunding-Wettbewerb, bei dem die nominierten Projekte möglichst viele individuelle Unterstützer für sich gewinnen, um dann in einem zweiten Schritt die Preisgelder der Stiftung zu erhalten. Aufgrund der gesetzten Frist und voller Erwartung auf die kommende Kirmes am letzten Wochenende im Juli haben die Lau-Sitzer bereits jetzt im Vorgriff die Integrationswerkstatt unterstützt, indem sie durch individuelle Spenden nicht nur die finanziellen Möglichkeiten des Projekts erweitert, sondern darüber hinaus die im Crowdfunding so wichtige Anzahl der Unterstützenden erhöht haben. Die Aktion läuft noch bis zum 05.06.2019 und jeder, der unterstützen möchte, kann sich gerne unter dem Link www.startnext.com/buergerpark mit einer kleinen Spende (mit 5,- € sind Sie schon dabei) beteiligen.