Crowdfunding beendet
CHANCEN International ermöglicht den Zugang zu Berufs- und Hochschulausbildung in Afrika. Bildung, Arbeit und ein stabiles ökonomisches Umfeld sind wichtig dafür, dass Menschen ihre Potentiale voll ausschöpfen und ein selbstbestimmtes Leben führen können. Hierfür haben wir ein innovatives und nachhaltiges Finanzierungsmodell entwickelt. Jede Unterstützung in unser Projekt wirkt langfristig und funktioniert wie ein Multiplikator.
22.922 €
Fundingsumme
80
Unterstütz­er:innen
16.11.2018

Crowdfunding Kampagne Start Event

Batya Blankers
Batya Blankers2 min Lesezeit

From CHANCEN to Rwanda with love

Am frühen Abend des 15.11.2018 fanden sich 20 unerschrockene Mitarbeiter*innen und Unterstützer*innen der CHANCEN International zusammen, um den Start ihrer Crowdfunding Kampagne zu feiern und in die Welt zu tragen.

CHANCEN International ermöglicht den Zugang zu Berufs- und Hochschulausbildung in Afrika – und zur Zeit ganz konkret in Ruanda. Hierfür wurde ein innovatives und nachhaltiges Finanzierungsmodell entwickelt. Mit der großzügigen Unterstützung für die Crowdfunding Kampagne kann das Projekt langfristig wirken und wie ein Multiplikator funktionieren.

Eine physische Verbindung zwischen CHANCEN International und Ruanda war ein wichtiges Element für den Startschuss der Kampagne. Deshalb liefen die Teilnehmer*innen vom CHANCEN International Büro in Berlin Kreuzberg aus zur ruandischen Botschaft in Berlin Mitte.

Geförderte deutsche Studierende, Hochschulvertreter*innen, Freund*innen und Familie kamen zusammen. Teilnehmerin Anna Dissmann war über den innovativen Kampagnenstart begeistert: “Der Sponsorenlauf verbindet Spaß und Sport mit der Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. Und es war definitiv ein besonderes Gefühl, durchs nächtlich beleuchtete Berlin zu joggen.”

Vorbei an zwei wunderschönen Kirchen und dem sogenannten Engelbecken führte der Lauf in Richtung Alexanderplatz mit Blick auf den Fernsehturm bei Nacht. Weiter ging es entlang der Spree und über die romantische Friedrichsbrücke. Von hier konnten die Läufer die Aussicht auf die beleuchtete Museumsinsel genießen. Dann bog die Gruppe am historischen Bebelplatz ab, um zwischen dem deutschen und französischen Dom hindurch, über den Gendarmenmarkt, bei der ruandischen Botschaft anzukommen.

Dort wurden sie vom Team der ruandischen Botschaft und dem ruandischen Botschafter H.E. Igor Cesar warm willkommen geheißen. Es gab einen Raum zum Aufwärmen und zum Strecken der vom Laufen müden Glieder. Getränke und Snacks taten ihr Übrigens zum Wiederaufladen der Energiereserven.

Der ruandische Botschafter hielt eine Ansprache und erinnerte uns daran, was die Arbeit der CHANCEN International mit Ruanda verbindet: Das Wort “Ruanda” bedeutet “Unendlichkeit”, genau wie unser Finanzierungsmodell eine nachhaltige Förderung für viele Generationen Studierender bietet. Danach stellte Batya Blankers, die Geschäftsführerin von CHANCEN International, das Projekt und die Kampagne vor.


Erste Einzahlungen konnten direkt vor Ort vorgenommen werden und allein durch den Launch-Event konnten Gelder im Umfang von 482 € eingenommen werden, und damit 6 Monate Ausbildung finanziert.

Bitte unterstützt unsere Kampagne auch weiterhin so toll.

Teilen
Nachhaltige Finanzierung für Studierende in Ruanda
www.startnext.com