Crowdfunding beendet
Ein Raum für ein Jahr - für Citizen2be.
Seit April 2014 gibt Bettina Schuler geflüchteten Frauen ehrenamtlich einmal pro Woche Yogaunterricht. Doch wir von Citizen2be wollen mehr. Wir wollen einen Raum, in dem wir noch mehr Yoga für Geflüchtete anbieten können und in dem wir ein Yoga-Therapie-Zentrum aufbauen können. Jetzt fragt ihr euch: Brauchen Geflüchtete nicht viel eher Kleider, eine Wohnung, Einrichtung? Aber Gegenfrage: Wie soll man sich in seinem Zuhause wohlfühlen, wenn man es in seinem eigenen Körper nicht tut?
13.716 €
Fundingsumme
164
Unterstütz­er:innen
21.11.2016

Start der Kampagne letzte Woche - Event mit Heike Makatsch

Christina Häußler
Christina Häußler2 min Lesezeit

Letzte Woche - genau vor einer Woche - ging es erst so richtig los mit unserer Kampagne - und jetzt stecken wir mitten drin. Um einen richtigen Startpunkt zu setzen, gab es eine kleine Kickoff Veranstaltung im Soho House Berlin. Erster Dank an Sarah vom Soho House, die uns so toll unterstützt hat.

Noch viel viel toller war, dass die wunderbare Heike Makatsch aus Bettinas Buch "Norahib bikom heißt willkommen" gelesen hat. Sie hat uns noch einmal mitgenommen dahin, wo wirklich alles begann. Zu dem Tag, an dem Bettina sich überlegt hat, dass man da doch etwas tun muss. Um wenige Tage später im Flüchtlingsheim zu stehen. Vielen Dank an Heike - das war wunderbar. Das Buch gibt es auch als Dankeschön - signiert und auf Wunsch mit Widmung!

Für uns war dieser Abend vor allem auch deshalb wichtig, weil viele Unterstützer des Projekts da waren. Diejenigen, die Dankeschöns zur Verfügung gestellt haben. Die mit Rat und Tat zur Seite standen. Und vor allem waren auch Freunde aus Syrien da, die schon an Bettinas Yoga Stunden teilgenommen haben.

Dank an Dominik Butzmann, der wunderschöne Fotos vom Abend gemacht hat. Ihr finde diese jetzt auf unserer Facebook Seite. Sind wir eigentlich schon befreundet? Dann wird es aber Zeit!

Teilen
Ein Raum für ein Jahr - für Citizen2be.
www.startnext.com