Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Wissenschaft
CLOUDS
Ein Fotografisches Projekt über Cumuluswolken in Süd Florida
5.235 €
5.000 € Fundingziel
123
Fans
42
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 CLOUDS

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.06.13 15:21 Uhr - 30.07.13 23:59 Uhr
Fundingziel 5.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

In diesem Projekt geht es darum, die Wolken, besonders Cumuluswolken, über Südflorida zu fotografieren. Die Bilder werden aus der Nähe aufgenommen, von einem kleinen Flugzeug aus, immer am Anfang oder am Ende des Tages.
Es geht darum, die Bewölkung über der Stadt Miami, über dem Atlantik (etwa 20 Kilometer Südlich von Miami) und vor allem über den Everglades zu dokumentieren.
2008 habe ich mit diesem Projekt begonnen. Zwei Institute der Max-Planck Gesellschaft und das Potsdam Institut für Klimafolgen Forschung haben bis jetzt dieses Projekt begleitet und unterstützt.
Im März 2012 wurde ich vom Max-Planck Institut für Meteorologie beauftragt, die Arbeit auf einer "Wolken Station "auf der Insel Barbados zu fotografieren.
Meine Wolkenbilder werden regelmäßig von Meteorologen bei Vorträgen, Seminaren und Konferenzen gezeigt.
Dieses Projekt ist natürlich auch ein Versuch , die Schönheit und die unheimliche Präsenz der Wolken durch das Medium Fotografie zu vermitteln. In Mai - Juni 2012 nahm ich an der Ausstellung "Himmelüber", der Evangelische Stadtakademie in Frankfurt am Main teil.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mein Ziel ist es, ein Corpus von Wolkenbildern zu schaffen, mit dem ich zufrieden bin!
Dieses Projekt wendet sich an Fotografieliebhaber, Wissenschaftler (zum Beispiel Meteorologen, Klimaforscher, Chemiker), und an alle, die davon berührt werden.
In den letzten drei Jahren habe ich mehrere bedeutende Wissenschaftler getroffen, die mir das Gefühl gaben, nicht mehr allein auf dem Weg zu sein. Das "crowd funding" ist heute für mich die Möglichkeit, ein noch breiteres Publikum über das Internet zu erreichen.
Nach der nächsten Reise plane ich eine Veröffentlichung in Form eines Bildbandes und eine Ausstellung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ich bin bei jeder Reise sehr Wetter abhängig, so daß ich gelungene Fotos nur Tropfenweise bekomme. Es kommt mir so vor, als ob ich ein Haus bauen würde, Stein für Stein, und es dauert sehr lange bis man das ganze endlich betrachten kann!
Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie mir Cumuluswolken weiter zu dokumentieren, und deren Schönheit dauerhaft festzuhalten. Sie helfen mir ein Fotoarchiv aufzubauen, auf welches auch Wissenschaftler zugreifen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werde ich mich im August 2013 zwei Wochen in Homestead, Florida aufhalten. In dieser Zeit werde ich circa 25 Stunden mit einem kleinen Flugzeug über Südflorida fliegen und fotografieren.

Das sind die Kosten, die noch auf mich zukommen:

25 Flugstunden über Florida: circa 3500
Festplatten: circa 500
Umkosten vor Ort (Essen, Benzin,etc.): circa 500
Postproduktion, Bildbearbeitung, Herstellung eines Portfolios: circa 500

Mit allem was über 5000 hinausgeht werden weitere Flugstunden finanziert.


Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Frédéric Batier, ich bin Fotograf und ich lebe seit 1997 in Berlin.
Ich habe fünfzehn Jahre lang als Kameraassistent bei Fernseh- und Kinofilmen gearbeitet.
Heute bin ich nur noch als Fotograf unterwegs.
Ich habe unter anderem die deutschen Band "Rammstein" über Jahre immer wieder begleitet.

Bei diesem Wolkenprojekt wurde ich bislang von folgenden Wissenschaftlern unterstützt:

Prof. Bjorn Stevens, Director, The Atmosphere in the Earth System, Max-Planck Meteorological Institute

Prof. Jos Lelieveld, Director, Max-Planck Institut for Chemistry

Pof. Hans Joachim Schellnhuber CBE, Director, Potsdam Institute for Climate Impact research

Prof. Andreas Macke, Director, Leibniz Institute for Tropospheric Research

Partner

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.850.323 € von der Crowd finanziert
5.046 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH