Crowdfunding beendet
coella setzt sich aus den lateinischen Worten complures (ziemlich viele) und puella (Mädchen) zusammen – und genau darum geht es grob gesagt: Wir möchten mit Hilfe unserer App ganz viele Mädels zusammenbringen. Unsere Community ist via Instagram (@coella.app) live am Entstehungsprozess der App beteiligt und stimmt gemeinsam über wichtige Fragen, wie zu uns passende Suchkategorien, ab. coella wird schließlich eine App für uns alle – deshalb wollen wir unsere Mädels von Anfang an mit einbeziehen.
27.576 €
Fundingsumme
2.742
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
 coella | Die Mädelsapp

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.09.19 08:25 Uhr - 31.10.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühsommer 2020
Startlevel 25.000 €

Mit diesem Betrag könnt ihr coella zum Leben erwecken und schon ganz bald genau die Freundin finden, die euch bisher vielleicht gefehlt hat. Danke ♥

Kategorie Community
Stadt Dortmund

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wie du nun schon weißt, wird coella eine App, mit der du Freundinnen finden kannst. Muss ja auch nicht gleich die beste Freundin sein.

Stell dir vor, du ziehst ganz neu in eine fremde Stadt. Wegen des Studiums, des Jobs, der Liebe? Oder du bist frisch getrennt und hast mit deinem Partner gleichzeitig auch noch deinen halben Freundeskreis verloren. Vielleicht tauschst du auch die Sektflasche gegen die Babyflasche und brauchst einen guten Rat – aber deine Freundinnen sind noch lange nicht so weit.

Oder du suchst einfach nur jemanden zum Feiern, Reisen, Quatschen, Shoppen oder Sport machen, weil deine lieben Freundinnen dafür gerade zu beschäftigt sind. Gründe gibt es viele, denn Lebensumstände ändern sich ständig. Und abseits der Schul- und Studienzeit ist es oft schwierig, neue Freundinnen zu finden. Kennen wir alle, oder?

Wir wollen das ändern und mit unserer App Gleichgesinnte zusammenbringen. Denn mit Hilfe unserer Suchkategorien findest du genau die Freundin, die du bislang in deinem Leben vermisst hast.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist, coella zu einem Ort zu machen, an dem sich Mädels online finden, um sich im realen Leben gegenseitig gut zu tun. Ganz egal ob es das Gespräch nach Feierabend im neuen Cafe an der Ecke ist oder der gegenseitige Support bei kleinen und großen Träumen.

Und wenn wir unsere Instagram-Kommentare und -Nachrichten lesen, dann haben wir das Gefühl, dass wir unserem Ziel mit unserer Community schon ein ganzes Stück näher gekommen sind! ♥

Ein kleiner Ausschnitt unserer Instagram Insights
So sieht coellas Zielgruppe bislang aus

Städte
Hamburg 5%
Berlin 4%
Köln 2%
Hannover 2%
München 2%
Sonstige 85%

Alter
13 - 17 Jahre - Weniger als 1%
18 - 24 Jahre - 27%
25 - 34 Jahre - 58%
35 - 44 Jahre - 12%
45 - 54 Jahre - 2%
55 - 64 Jahre - Weniger als 1%
65+ - 1%

Und egal ob 22, 31 oder 48 Jahre alt. Ob aus Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Münster oder Stuttgart. Sei gerne mit dabei und folge uns auf Instagram unter @coella.app – Wir freuen uns auf dich!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Solche Apps gibt es doch schon?
Das ist richig. Aber macht ja nichts, denn wir wollen es besser machen. Datingapps mit Freundefunktion? Haben irgendwie einen komischen Beigeschmack. Beste Freundin gesucht? Nein, nicht immer – die haben schließlich viele schon.

Bei coella kannst du in Zukunft genau das Mädel in deiner Gegend finden, das deine Interessen teilt. Ganz ohne Datingcharakter und ohne Männer – da hat auch dein Partner keinen Grund, besorgt zu sein. Und du die Chance auf eine Freundin mehr, die genau in dein Leben passt.

Wir freuen uns natürlich über jede einzelne von euch, die coella via Startnext unterstützt und hoffen, dass wir euch mit der App dann hinterher ganz viel zurückgeben können. Denn mal ehrlich... Was ist schon wertvoller als Freundschaft?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir endlich mit der Programmierung starten, um coella ganz bald auf unsere Smartphones zu bringen.

Übrigens: Sobald wir Umsätze erzielen, möchten wir die erzielte Crowdfundingsumme gerne nach und nach an Frauenprojekte spenden, die unserer Community und uns am ♥-en liegen. Wir finden nämlich sowieso, dass wir Frauen uns bei den kleinen und großen Dingen im Leben viel öfter unterstützen sollten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, das sind Julia und Vanessa – und in unserem Rücken unsere Instagram-Community mit ganz vielen tollen Mädels.

So kam es zu coella

Was uns verbindet ist unsere Idee, Mädels zusammenzubringen. Bei Julia entstanden durch den Freundinnen-finden-Post und bei Vanessa durch die vielen Mädels, die mit ihren Problemen in der Liebe allein dastehen.

Letzten Winter kamen dann ein, zwei Zufälle zusammen. Und nach ein paar Nachrichten und einem Treffen war klar: Wir machen das jetzt einfach.

Gesagt, getan. Oder so ähnlich. Denn ganz so einfach war es natürlich nicht. Aber nach unzähligen Formularen zur Gründung der UG, Logoentwürfen und Konzeptoptimierungen sind wir jetzt soweit und wollen endlich mit der Programmierung starten.

Und weil unsere Geschichte bei Instagram begonnen hat, sind wir dabei geblieben und freuen uns riesig, euch auf diese Weise an der Entwicklung teilhaben zu lassen.

Unser Geheimrezept für gute Teamarbeit

Wir beide könnten in manchen Dingen kaum unterschiedlicher sein. Und irgendwie ist genau das unser Geheimrezept – denn die eine gleicht die Schwächen der anderen ganz einfach aus.

Julia ist eine kleine Rampensau. Vanessa ist froh, wenn sie hinter der Kamera steht. Konzeption und Papierkram sind für Julia die Hölle – für Vanessa gewohntes Terrain. Und so hat sich die Aufgabenverteilung irgendwie ganz automatisch ergeben, auch wenn wir uns natürlich in allem was ansteht gegenseitig supporten und wichtige Entscheidungen gemeinsam treffen.

Last, but not least

Ein großes Dankeschön geht an Annett, die uns bei allen Steuerfragen immer zur Seite steht. An Jojo, die uns mit dem Video geholfen hat. Natürlich auch an Luisa, die uns die wunderschönen Postkarten für unser Crowdfunding gezaubert hat. Und an jede von euch, die uns schon ihre Unterstützung angeboten hat, wie zum Beispiel Lea. Ihr seid einfach fabelhaft!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
coella | Die Mädelsapp
www.startnext.com

Finden & Unterstützen