Projekte / Social Business
Unser Ziel: Hanf im Merchmarkt zu etablieren. Hanf ist extrem robust und trotzdem sehr angenehm zu tragen - gleichzeitig braucht er keine Pestizide und wenig Wasser. Damit ist er die ideale Alternative zur dreckigen und durstigen Baumwolle. Wir lieben Metal und Punk, also fangen wir hier an! Wir bringen Euch exklusive Shirts, Girlies und Tank Tops aus fairer und umweltfreundlicher Herstellung. Gemacht aus dem geilsten Stoff, den es gibt!
3.307 €
50.000 € Fundingziel
93
Fans
77
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.07.18 16:55 Uhr - 02.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Januar 2019
Fundingziel 50.000 €
Die Shirts kommen! Außerdem können wir "Ärzte ohne Grenzen" unterstützen und weiter daran arbeiten, Hanf im Markt für Merch und Promo-Textilien zu verankern.
2. Fundingziel 100.000 €
Wir unterstützen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, um Hanftextilien erschwinglicher und noch umweltfreundlicher zu machen.
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Wir lieben Metal und Punk und wollen mit Eurer Hilfe den Merchmarkt mit Cannabis aufmischen!

Anders als Baumwolle braucht Hanf keine Pestizide, wenig Wasser und wenig Land. Bio-Baumwolle ist zwar chemiefrei, aber keine Lösung für das Wasserproblem und braucht auch noch deutlich mehr Ackerfläche. Wir wollen stattdessen Hanf als Alternative etablieren. Noch kennen viel zu wenige Menschen das angenehme Gefühl von Hanftextilien auf der Haut - gemeinsam mit Euch wollen wir das ändern!

Faire und umweltverträgliche Herstellung vom Feld bis zum Druck ist für uns ein Muss. Unser Stoff kommt vom öko-fairen Hanftextilhersteller Hemp Fortex aus China, genäht werden die Shirts im Sozialunternehmen Humana Nova in Kroatien, und gedruckt wird ökologisch in Deutschland. Hier könnt Ihr Euch ausführlich über die Herstellungsbedingungen unserer Shirts informieren.

Hanf ist noch deutlich teurer als Baumwolle. Deswegen haben fast alle Hanftextilien - und auch unsere Shirts - derzeit noch einen Anteil an zertifizierter Bio-Baumwolle von 45%. Mit Eurer Hilfe wollen wir das so bald wie möglich ändern.

Ein Teil unserer Profite soll in Projekte fließen, die Opfern des Baumwollanbaus helfen - konkret an "Ärzte ohne Grenzen" in Usbekistan. Durch die Austrockung des Aralsees, verursacht durch exzessive Baumwollbewässerung, hat sich die Gesundheitslage in der Region massiv verschlechtert, und Ärzte ohne Grenzen helfen hier.

Außerdem wollen wir investieren, um die Produktionstechnik voranzubringen und künftig auch reine Hanftextilien zu guten Preisen anbieten zu können. In ferner Zukunft vielleicht sogar aus regionalem Anbau.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Startmarkt ist Metal- und Punkmerch - und zwar nicht nur für Männer. Alle unsere Shirts gibt es auch als Girlies, und die meisten auch als Tank Tops für Frauen. Ohne Pink Tax, spezielle Mädchen-Motive oder ähnlichen Mist!

Wir richten uns allerdings auch alle anderen Menschen, Unternehmen und Organisationen, denn wir wollen unsere Hanfshirts auch im größeren Markt für Promotion-Textilien platzieren. Mit Eurer Hilfe wollen wir helfen, Hanf zum ernsthaften Konkurrenten für Baumwolle zu machen, damit weniger Menschen unter den Auswirkungen von Agrochemikalien und mangelndem Zugang zu sauberem Wasser zu leiden haben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ob Du Lust auf ein Shirt Deiner Lieblingsband aus Hanf hast, Shirts für Dein Unternehmen oder Deine NGO brauchst oder einfach nur einem Unternehmen auf die Beine helfen willst, das den Kampf für faire und umweltfreundliche Herstellung von Kleidung eine Stufe weitertreiben will - mit Deiner Unterstützung können wir loslegen, den Merchmarkt zu verändern und Hanftextilien bekannter zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir die erste Fundingschwelle erreichen, ordern wir die Mindestbestellmenge an Stoff bei Hemp Fortex und lassen sie in Kroatien zu Shirts verarbeiten. Wir beginnen damit, einen Webshop, langfristige Beziehungen zu Bands und damit ein dauerhaftes Sortiment aufzubauen. Außerdem werden wir beginnen, "Ärzte ohne Grenzen" bei ihren Projekten in Usbekistan zu unterstützen, wo diese NGO sich unter anderem um medizinische Hilfe für die Menschen in der Aralseeregion kümmert.

Wenn wir die zweite Fundingschwelle knacken, können wir das alles nicht nur schneller vorantreiben, sondern uns auch daran machen, mit Partnern aus unserem Netzwerk Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Angriff zu nehmen, um die Produktionstechnik zu verbessern und damit Hanftextilien erschwinglicher zu machen. Außerdem wollen wir natürlich auch den Fußabdruck unseres eigenen Produktes weiter verbessern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Thomas ist Metalfan und stand vor einiger Zeit vor einem Merchstand auf einem Festival. Kurz zuvor hatte gerade seine erste Hanfjeans gekauft und sich von diesem Stoff überzeugen lassen. Da machte es Klick: Wäre doch geil, wenn die Shirts alle aus Hanf wären!

Stefan liebt Punk, seit er 14 ist und leitet eine Social-Media-Abteilung. Als er von der Idee erfuhr, war er Feuer und Flamme und kümmert sich nun um unsere Social-Media-Accounts. Außerdem ist er hauptverantwortlich für das Crowdfunding-Video.

Natürlich stemmt man so ein Projekt weder allein noch zu zweit. Ina, Saeed und Julian sind auf unseren Promoständen unterwegs. Viele Freunde, Bekannte und Kollegen haben uns in den letzten Monaten mit Rat und Feedback geholfen.

Unser besonderer Dank gilt den Bands, die - ohne genau zu wissen, worauf sie sich einlassen - dieses Projekt mit Motivlizenzen unterstützen und deren Shirts Ihr hier als Dankeschön erhalten könnt.

Projektupdates

16.08.18

Dear crowd,

in the past two weeks, we have got a lot of feedback at our promo stalls on festivals and fairs. Many women - though not all - told us that in their opinion our women's shirts/girlies tend to be a bit large for their sizes. So it might be a good idea to order your women's shirts/girlies one size smaller!

If you have already backed us, that's no problem! If our funding is successful, we will send all who have backed us so far an email to clear things up.

Your Cottonkillers

16.08.18

Liebe Crowd,

in den letzten zwei Wochen haben wir sehr viel wertvolles Feedback an unseren Festival- und Messeständen bekommen. Viele Frauen haben uns mitgeteilt, dass in ihren Augen die Damenshirts/Girlies eher etwas groß ausfallen. Im Zweifel wählt also lieber eine Größe kleiner!

Wenn Ihr schon ein Shirt gebucht habt - kein Problem! Wir werden bei einem erfolgreichen Funding alle bisherigen Unterstützer*innen hierzu nochmal anschreiben.

Eure Cottonkillers

Impressum
Cottonkillers Merchandise UG (haftungsbeschränkt)
Diebsstraße 2
18055 Rostock Deutschland

Geschäftsführer: Thomas Winter

Amtsgericht Rostock
HRB 14224

USt.-Ident.-Nr. DE318393792

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.541.257 € von der Crowd finanziert
6.499 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH