Crowd Countern ist ein kurzweiliges, eventbasiertes, digitales Engagementformat für und von jungen Menschen gegen Hass, Hetze und Falschmeldungen im Netz. Crowd Countern organisiert coole Online-Events. Zusammen nehmen wir uns die ganzen Kommentare im Netz vor, auf die wir schon immer mal reagieren wollten, aber bisher nie die Zeit, das Wissen, die Unterstützung oder die Nerven hatten.
15.140 €
Fundingsumme
465
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Sehr cool, dass diese Idee realisiert wird. Ich freue mich mit dem Projekt!
10.05.2021

Warum barrierefrei?

Servicestelle Jugendbeteiligung
Servicestelle Jugendbeteiligung1 min Lesezeit

Hass und Hetze gehen uns alle etwas an und machen vor niemandem Halt. Umso wichtiger ist, dass wir gemeinsam dagegen halten!

Uns ist deswegen klar: Wenn wir uns gegen Hass im Netz stark machen wollen, dann geht das nur gemeinsam! Deswegen ist uns wichtig, dass möglichst alle jungen Menschen Teil von Crowd Countern sein können. Daher ist Crowd Countern ist ein Angebot für junge Menschen bis 27 Jahre und für alle Teilnehmenden barrierefrei zugänglich.

Konkret bedeutet das: Unsere Veranstaltungen sind kostenlos und du kannst ohne Vorwissen teilnehmen. Wir unterstützen dich gerne mit technischer Ausstattung und stellen dir bei Bedarf eine Gebärdensprachdolmetschung. Außerdem achten wir darauf digitale Tools zu nutzen, die leicht verständlich und mit Screenreadern kompatibel sind. Und auch die Auswahl unserer Themen für die Workshops der einzelnen Events ist so breit, dass für jede Person dort etwas dabei ist.

Du brauchst Unterstützung, damit du an einem unserer Events teilnehmen kannst? Kein Problem, dann melde dich bei uns unter: [email protected]

16.05.2021

Endspurt!

Servicestelle Jugendbeteiligung
Servicestelle Jugendbeteiligung2 min Lesezeit
Impressum
Servicestelle Jugendbeteiligung
Vorstand der Servicestelle Jugendbeteiligung e.V.
Scharnhorststraße 28/29
10115 Berlin Deutschland
USt-IdNr.: DE 253521274