Projekte / Kunst
#CYNAL02 "Kunst geht nach Brot"
„Was macht die Kunst?“ Lessing schreibt weiter: „Prinz, die Kunst geht nach Brot." CYNAL fasst aktuelle Tendenzen und Debatten der Kunst, Geisteswissenschaft, Philosophie, Kulturpolitik, Literatur und Lyrik im Journal #CYNAL 02 zusammen. Bei der thematische Künstlerausschreibung haben sich (inter)nationale Künstler_innen beworben. Ein einmonatige Ausstellung, sowie 4 moderierte Salons und eine Lesung vervollständigen das Projekt "Kunst geht nach Brot". Habt Ihr Hunger?
2.633 €
2.500 € Fundingziel
50
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.05.13 15:35 Uhr - 12.07.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 2.500 €
Kategorie Kunst
Ort Dresden

Projektupdates

03.09.13

Endlich - die druckfrischen Kunstjournale #CYNAL 02 sind auf dem Weg zu uns... wir feiern am 20. September die Publikation und Euch, die ihr den Druck ermöglicht habt! Deshalb laden wir Euch herzlich in das Hole of Fame auf der Königsbrückerstraße 39. Ab 19 Uhr begrüßen wir herzlich unsere Gäste mit Schnittchen und Brause. Außerdem haben wir eine Kapelle zum feierlichen Anlass geladen: Ich-AG Geige! Paule Hammer, Thomas Janitzky, Daniel Mudra und Markus Psurek bilden die Kapelle Ich-AG Geige zu dem Zwecke Lieder der legendären Gruppe AG Geige wiederaufzuführen. Hier in Dresden feiern sie ihre Premiere mit uns! Kommt vorbei! Mehr Informationen unter http://www.cynal.de/nachricht/pc.html

03.07.13

Erste Layoutenwürfe und Leseprobe - Kunstjournal #CYNAL02 Im Kunstjournal #CYNAL 02 sind aktuelle Tendenzen und Debatten der Kunst, Geisteswissenschaft, Philosophie, Kulturpolitik, Literatur und Lyrik zusammengefasst. Wieder im Fokus haben wir dabei die freie und zeitgenössische Kunstszene Dresdens und Leipzig. Bei einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren (nummeriert) und mit Liebe zum Detail wird dieses Kunstjournal selbst Sammlerwert bekommen. CYNAL bietet hier kleine Leseproben unter http://www.cynal.de/text/leseprobe-cynal02.html

12.06.13

CYNAL Salon "Brot und Spiele" 22. Juni 2013 /// 18:00 Uhr /// Kunsthaus Dresden /// Rähnitzgasse 8 Was verbirgt sich hinter der Redewendung „Brot und Spiele“? Ist sie nur mehr als Paraphrase für eine entpolitisierte Gesellschaft zu begreifen, die sich durch das Zelebrieren von öffentlichen Spektakeln und Events aus ihrer politisch-moralischer Verantwortung zurückzieht? Oder verbirgt sich dahinter schlichtweg eine für die Kreatur lebensnotwendige Maßnahme? Ist der "übersättigte" Mensch des 21. Jahrhundert noch in der Lage zu spielen und welche Kategorien des Spiels existieren, bzw. inwieweit sind diese noch im öffentlichen Bewusstsein? Neben kulturtheoretischen Ansätzen des Spiels soll in dem Salon das Verhältnis von Kunst und Spiel thematisiert werden, nicht zuletzt um einen Freiheitsanspruch, der sowohl für die Ausübung der Kunst als auch des Spiels von elementarer Bedeutung ist, in Beziehung zu unserer Alltagsrealität zu setzen. zu Gast: Dr. Ehrhardt Cremers (Soziologie, TU Dresden), Friedrich Hausen (Philosoph, Dresden), Mischa Badasyan (Performance Künstler, Berlin) Moderation: Simone Heller (Vorsitzende Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V.)

10.06.13

Bitte nehmt das Folgende mit ernstem Humor! Bist du ein erfolgreiche_r Künstler_in und suchst deine Muse? Bist du ein charmanter Single und suchst einen Job als Postbote? Bist du Unternehmer_in und willst dich wegen Steuerhinterziehung selbst anzeigen? Suchst du Gleichgesinnte, die mit dir einen Anschlag auf die Massenkultur verüben? Bist du ALG II - Empfänger und suchst nach mehr Sonnenschein? Zum Wesen einer Zeitung gehören Anzeigen, doch im Kunstjournal #CYNAL02 räumen wir den Anzeigen ganz nach dem Leitmotiv „Kunst geht nach Brot“ gleichrangige Stellung neben Lyrik und Bildender Kunst ein. #CYNAL02 ist auf die Anzeigenakquise sehr angewiesen, denn eklatant wird die Situation insbesondere vor dem Hintergrund einer abgelehnten Projektförderung durch die Kulturstiftung Sachsen. Umso mehr liegt es an Euch, geneigten Lesern und CYNAL.DE- Nutzern bei der Finanzierung von #CYNAL02 durch eine Anzeige mit grenzenloser Phantasie zu helfen! CYNAL möchte, dass der Anzeigenteil in der Publikation ähnlich einer Ausstellung von privaten Wünschen, öffentlichen Meinungen und absurden Ideen funktioniert. Der Anzeigenteil wird auf Hochglanzpapier gedruckt. Dieser wird im Journal wie die künstlerischen und textlichen Beiträge gleichberechtigt behandelt und im Inhaltsverzeichnis aufgelistet. Die Grafiker der Wildsmile- Studios ( http://wildsmile.de/ ) gestalten Deine Anzeige für Dich im Journal und machen Deine Anzeige zu einem kleinen Kunstwerk! Ob Werbeanzeige, Traueranzeige, Kontaktanzeige, Strafanzeige, Jobanzeige oder "Suche-Biete"-Anzeige...Wähle eine Anzeigengröße auf www.startnext.de/cynal-02 und schreibe an [email protected] was in der Anzeige stehen soll.

Website & Social Media
Projekt-Widget
Impressum
cynal e.V.
Katharina Groß
Hans-Sachs-Straße 54
01129 Dresden Deutschland

Vereinsregisternummer: 4461
Steuernummer: 202/140/180/13

[email protected]
http://cynal.de

Kooperationen

queo ist eine junge, international ausgerichtete Agentur. Dort realisieren 70 kreative und engagierte Köpfe zahlreiche Projekte. Ein kleines Team von Layouter_innen und Grafiker_innen gestaltet #CYNAL 02 in ihrer freien Zeit!

STICKMA hat uns eine Sachspende in Form von Stickereinlagen für #CYNAL 02 zugesichert - unsere Helden #2

Jörg Stübing war unser erster Ansprechpartner in Sachen Vertrieb. Nach zwei Stunden Gespräch hatte ich zudem eine lange Liste von Lektüreempfehlungen zum großen Thema von #CYNAL02...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

60.469.728 € von der Crowd finanziert
6.689 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH