Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Unser 78-min├╝tiger Dokumentarfilm mit Max Mannheimer und Sr. Elija Bo├čler zum Thema Holocaust-Erinnerungsarbeit, braucht den letzten Schliff f├╝r Festivals und Kinos. Farbkorrekturen, Komposition und Einspielung der Musik, Sounddesign, Tonmischung, englische Untertitel - die letzten Meter bis zu einem sehenswerten Film, der unseren wunderbaren Protagonisten gerecht wird und viele Menschen erreicht, machen Arbeit, kosten Geld und brauchen Technik und spezialisierte Fachleute.
M├╝nchen
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Dachauer Dialoge

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April - Juni 2017
Fundingziel 15.000 ÔéČ
Stadt M├╝nchen
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Die Zeitzeugen, die den Holocaust ├╝berlebt haben, sterben allm├Ąhlich aus. Zuletzt ging im November 2016 Max Mannheimer von uns.
Wir hatten das Gl├╝ck, im Oktober 2015 Max Mannheimer im Gespr├Ąch mit seiner langj├Ąhrigen Freundin, der Karmelitin Sr. Elija Bo├čler, zu erleben. Diese Gespr├Ąche in der KZ-Gedenkst├Ątte Dachau bzw. im Kloster Karmel Heilig Blut, Dachau, haben wir mit drei Kameras aufgenommen. Mit Unterst├╝tzung der Stiftung Bayerische Gedenkst├Ątten sind daraus 6 kurze Clips f├╝r youtube entstanden.
Aus dem gesamten Material haben wir in Eigeninitiative eine 78-min├╝tigen Dokumentarfilm geschnitten, der jetzt fertiggestellt werden soll, damit er auf Festivals eine Chance hat. Eine vorl├Ąufige Version haben wir bereits beim Dokfest in M├╝nchen eingereicht. Sollte er ausgew├Ąhlt werden (was wir sehr hoffen) sollte er in jeder Hinsicht - inhaltlich und technisch - ├╝berzeugen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Auseinandersetzung mit dem Holocaust und der Frage, wie so etwas nie wieder geschehen kann, betrifft die ganze Gesellschaft. Nicht nur in Deutschland sondern ├╝berall auf der Welt.
Unser Film, die "Dachauer Dialoge" sollen einmal der beispielhaften und tiefen Freundschaft zwischen einer Nonne und einem Juden ein Denkmal setzen. Der Film versteht sich au├čerdem als Beitrag, wie Erinnerungskultur gelingen kann, wenn der letzte Zeitzeuge gestorben ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterst├╝tzen?

Wenn die "Dachauer Dialoge" vom Bild, vom Ton, vom Schnitt und vom Look her optimal sind, kann sich der Zuschauer ganz auf die Bilder und Gedanken konzentrieren und wird nicht durch technische M├Ąngel abgelenkt. Gerade wenn es um Werte geht wie Toleranz, Vers├Âhnung, Dialog und Humanit├Ąt ├╝ber Religions-, Ideologien- oder andere Grenzen hinweg, ist das besonders wichtig.
Und schlie├člich kann es nicht genug Menschen geben, die mit ihrer Unterst├╝tzung f├╝r unser Projekt zeigen, dass sie f├╝r diese Werte stehen, die Max Mannheimer und Sr. Elija in den "Dachauer Dialogen" verk├Ârpern und diskutieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Finanziert werden soll mit dem Geld die Arbeit von professionellen Menschen und Studios, die dabei helfen

  • dem Film eine Farbkorrektur und einen Look zu geben
  • den Schnitt frame-genau zu vervollkommnen
  • die Musik zum Film zu komponieren und einzuspielen
  • dort wo es n├Âtig ist, ein dezentes Sounddesign zu kreiieren
  • den Dialogtext ins Englische zu ├╝bersetzen und als Untertitel zu ├╝bertragen
  • den Ton zu mischen


Wenn deutlich mehr Geld gespendet wird, setzen wir es daf├╝r ein, eine hochwertige DVD bzw. BluRay mit Menu, Extras, Cover usw. herzustellen.

Wer steht hinter dem Projekt?

bernsteinfilm ├╝bernimmt die Produktion und Organisation des gesamten Projekts. Dahinter steht Michael Bernstein, der zusammen mit Marina Maisel die Regie f├╝r den Film innehat. Kamera (RED, Canon, Lumix) hat Johannes Straub gemacht, den Ton Marina Samokhina, die Montage Anja Sch├╝renberg. Die Musik kommt von der Filmmusik-Studentin Ina Meredi Arakelian.

Impressum
bernsteinfilm
Michael Bernstein
Karl-Theodor-Str. 66
80803 M├╝nchen Deutschland

Steuernummer: 144 / 142 / 51057

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.574.045 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH