<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Das ist unser Haus! InfoFilm über das Mietshäuser Syndikat
Mit Eurer Unterstützung soll ein InfoFilm über das Mietshäuser Syndikat entstehen. Der Film soll Gruppen ermutigen, selbstorganisierte Hausprojekte mit Hilfe des solidarischen Verbundes zu starten. Ziel des Filmvorhabens ist die hierfür notwendige Wissensvermittlung auf unterhaltsame, lebendige Weise. Akteure aus unterschiedlichen Projekten in Stadt und Land werden das Funktionieren und Wirken des Syndikats erläutern. Das Besondere: der Film wird für Alle gratis zugänglich sein (CC-Lizenz)!
25.899 €
42.000 € 2. Fundingziel
344
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
28.05.15, 10:28 Holger Lauinger

Hallo liebe Leute,

hiermit eröffnen wir den Blog! Wir freuen uns über aktuell 317 Fans und 135 Supporter! Das ist ein gutes Fundament. Aber in der laufenden Kampagne wollen wir noch deutlich mehr werden, um die Notwendigkeit dieses positiven Handlungsansatzes des Mietshäuser Syndikats auch der breiten Öffentlichkeit vermitteln zu können.

Wir haben uns in den vergangenen Tagen auf die interne Kommunikation mit dem Mietshäuser Syndikat konzentriert. Wir haben alle 96 Hausprojekte des dezentralen Syndikat-Verbundes über den Start der Kampagne informiert und sind in positiver Erwartung einer deutlich erkennbaren, bundesweiten Ausweitung der Kampagnenkommunikation.

Wir werden nun die Presse ansprechen. Die Wohnungskrise findet sich ja mittlerweile in fast allen Medien wieder. Wir sind gespannt, welche Resonanz in der Medienwelt da ein Filmvorhaben findet, das auf die Möglichkeiten der kollektiven Selbstorganisation in der Wohnungsfrage verweist. Ihr alle könnt uns dabei helfen die Bedeutung des Themas zu unterstreichen.

Unsere Kampagne lebt von der Kommunikation. Ihr könnt Euch aktiv in den Kommunikationsprozess einbringen. Redet mit Freunden über das Projekt, versendet den Link der startnext-Projektseite oder des Pitch-Videos per Mail oder setzt diese regelmäßig auf Eure Social Media Kanäle. Öffentliche Bekundungen von Spendern wirken besonders vertrauensbildend und überzeugend. Wir würden uns zudem natürlich freuen, wenn aus unseren zahlreichen Fans noch mehr Supporter werden wollten. Wenn Ihr den inneren Entschluss für eine Spende bereits gefasst habt, dann macht es gerne in den nächsten Tagen. Wir wollen zeitnah öffentliche Aufmerksamkeit organisieren und Eure Beiträge würden erkennbar den allgemeinen Bedarf des Filmvorhabens unterstreichen. Bei den Zahlwegen „Lastschrift“ oder „Kreditkarte“ findet eine Buchung nur im Erfolgsfall, also erst am Ende der Kampagne statt.

Wenn Ihr Wünsche oder Fragen an uns habt, dann sind wir gerne dafür ansprechbar per Mail oder auf der Pinnwand. Wir freuen uns über Eure Hinweise, Kritiken und Unterstützungen.

Mit herzlichem Dank und Grüßen
Holger (für das Team)