<% user.display_name %>
Projekte / Wissenschaft
Datierungen eisenzeitlicher Feldfluren in Schleswig-Holstein
Eisenzeitliche Feldfluren, die mehr als 2000 Jahre alt sein dürften und deren Spuren sich in Altwäldern Schleswig-Holsteins erhielten, sind bisher nur in einem Einzelfall datiert worden, und das nur unzureichend. Zahlreiche geborgene und noch zu bergende Holzkohleproben aus den Wällen zwischen den Parzellen sollen Radiokarbon datiert werden. Damit soll die Einschätzung des Alters dieser Feldfluren auf eine breitere statistisch abgesicherte Grundlage gestellt werden. ENGLISH VERSION: SEE BLOG!
6.760 €
6.300 € Fundingziel
51
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von Für die Wissenschaft - werde Sciencestarter
25.01.16, 10:28 Dr. Volker Arnold

Ein Beispiel aus dem westlichen Pakistan zeigt eine ca. 950 m hoch liegende Feldflur mit sehr unterschiedlichen Parzellengrößen. Die Parzellen sind mit Baumreihen gesäumt. Das ganze ist eine Art Wüstenoase. Z. B. rechts oben sind Baumreihen offenbar neuerdings angepflanzt worden. Nur wenige Fahrwege durchziehen die Flur. An einigen Stellen sind Parzellen durch Stein(?)-Wälle eingefasst; weitere Steinwälle scheinen sich unter einzelnen Baumreihen hinzuziehen.