<% user.display_name %>
Projekte / Wissenschaft
Datierungen eisenzeitlicher Feldfluren in Schleswig-Holstein
Eisenzeitliche Feldfluren, die mehr als 2000 Jahre alt sein dürften und deren Spuren sich in Altwäldern Schleswig-Holsteins erhielten, sind bisher nur in einem Einzelfall datiert worden, und das nur unzureichend. Zahlreiche geborgene und noch zu bergende Holzkohleproben aus den Wällen zwischen den Parzellen sollen Radiokarbon datiert werden. Damit soll die Einschätzung des Alters dieser Feldfluren auf eine breitere statistisch abgesicherte Grundlage gestellt werden. ENGLISH VERSION: SEE BLOG!
6.760 €
6.300 € Fundingziel
51
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von Für die Wissenschaft - werde Sciencestarter
14.08.15, 21:57 Dr. Volker Arnold

Obiger Link zeigt ein Poster mit den Datierungsergebnissen aus Dithmarschen. Bei den ältesten Daten habe ich ziemliche Zweifel, dass sie mit den Celtic Fields zu tun haben oder ob sie nicht von älteren Rodungs-, Bewirtschaftungs- oder Siedlungstätigkeiten stammen. Bei den Datierungen von der mittleren Bronzezeit bis in die "dunkle Periode" vor dem Frühmittelalter glaube ich, dass die Daten im allgemeinen zutreffen. Ein frühmittelalterliches Datum bei der vermutlich wiederverwendeten Flur von Sarzbüttel hatte ich schon vorher in Erwägung gezogen. Was sich ziemlich klar zeigt: die Celtic Fields beschränken sich nicht auf die Jahrhunderte um Christi Geburt. Andererseits braucht man mehr Datierungen und Untersuchungen, um sich der Sache sicher zu sein.
Wenn Sie die PDF ausdrucken wollen, am besten auf A3 Hochformat einpassen (bei A4 ist die Schrift zu klein: das Originalposter ist für 144 cm Höhe angelegt!