Projekte / Wissenschaft
Datierungen eisenzeitlicher Feldfluren in Schleswig-Holstein
Eisenzeitliche Feldfluren, die mehr als 2000 Jahre alt sein dürften und deren Spuren sich in Altwäldern Schleswig-Holsteins erhielten, sind bisher nur in einem Einzelfall datiert worden, und das nur unzureichend. Zahlreiche geborgene und noch zu bergende Holzkohleproben aus den Wällen zwischen den Parzellen sollen Radiokarbon datiert werden. Damit soll die Einschätzung des Alters dieser Feldfluren auf eine breitere statistisch abgesicherte Grundlage gestellt werden. ENGLISH VERSION: SEE BLOG!
6.760 €
6.300 € Fundingziel
51
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
23.10.14, 09:32 Dr. Volker Arnold

Heide-Süderholm, Ackerterassen aus Stadtwald, darunter Schnitt.

Verkohltes Getreide (Nacktgerste) aus der obersten Böschung.

Die letztjährigen Herbststürme förderten es zu Tage: Verkohlte Getreidekörner aus einer der wenigen deutlich erkennbaren Ackerterrassen aus Heide-Süderholm, also ausgerechnet dem Fundort, der am dichtesten an meinem Wohnort liegt. Dazu gab es einige kleingepflügte Tonscherben, die offenbar aus der Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. stammen. Auf die C14-Daten dieser Körner bin ich besonders gespannt.
Übrigens: Es fehlen nur noch zwei Fans!