<% user.display_name %>
Projekte / Social Business
Demokratie heißt, dass alle mitsprechen können. Und weil die wirklich wichtigen Entscheidungen Deutschlands in Berlin getroffen werden, möchten wir genau dort eine basisdemokratische Mitsprache ermöglichen – per App. In DEMOCRACY sollen die Abstimmungsfragen des Bundestages digital für jede*n Bürger*In freigegeben werden. Dadurch möchten wir das gesellschaftliche Interesse und die politische Beteiligung fördern; und der Bundestag kann sich in seiner repräsentativen Funktion überprüfen.
35.297 €
61.021 € 2. Fundingziel
542
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
11.09.17, 14:15 Marius Krüger

WOOOOOOOOOOOOOW, Ihr seid der Wahnsinn.



Seitdem wir gestern vormittag um 11.00 Uhr unser Crowdfunding-Video zum Auftakt der Kampagne bei Facebook eingestellt haben, sind (aus unserer Sicht) verrückte Dinge passiert.



Seit September des letzten Jahres, wo bei uns die ersten Ideen zu einer Demokratie-App entstanden sind, haben wir unermüdlich daran gearbeitet, den heutigen Tag möglich zu machen, um diese Idee mit Euch zu teilen.
Denn DEMOCRACY wollte nie wirklich ein StartUp sein, welches die Idee und die Umsetzung privatisiert, sondern inspiriert durch die Maker-Bewegung mit Gleichgesinnten zur Verwirklichung kooperieren.

Innerhalb des ersten Kampagnentages haben sage und schreibe knapp 7.500 Menschen das Video gesehen. Das kann sich als bisheriger No-Name wirklich sehen lassen.


Am beeindruckendsten für uns aber sind die 35 Menschen, die schon zum jetzigen Zeitpunkt an die Idee von DEMOCRACY glauben und das Projekt finanziell unterstützt haben. Das erinnert an Worte von Albert Einstein:

Alles Große in der Welt geschieht nur, weil eine/r mehr tut als er/sie muss.

Vielen Dank für so viel Vertrauen. Ihr seid es, die DEMOCRACY möglich machen.

Ganz besonders gefreut haben uns auch die zahlreichen Zuschriften über das Mithelfen-Formular auf unserer Website und bei Twitter. Genau diese Initiativnachrichten zeigen, wie viele wir wirklich sind. #democracymatters



Besten Dank möchten wir an dieser Stelle auch an die wunderbare Marina Weisband senden, die sich als erste bekanntere Politiker/in für DEMOCRACY ausgesprochen hat. Chapeau!
 #rulebreakerin
Ihren vollständigen Artikel 
'DER WAHL-O-MAT, ABER FÜR IMMER' gibts hier nachzulesen. 



Und jetzt noch ein paar Insides, wie es weitergeht:

In den nächsten Tagen werden spannende Aktionen auf Facebook & Twitter gestartet. Politiker*innen kitzeln ist das Stichwort. Wenn ihr die nicht verpassen wollt, solltet ihr DEMOCRACY auch da abbonnieren. 




In tiefer Dankbarkeit für so viel positive Resonanz.

Wir sind DEMOCRACY!


Und PS: Ihr bisherigen Unterstützer, verbreitet Eure Teilhabe auch in den sozialen Netzwerken. Ihr seid die Inkubatoren von DEMOCRACY.