Crowdfunding beendet
„Der Tod kam mit der Bockerlbahn“ ist ein, im wahrsten Sinne des Wortes, rätselhafter Fall, der um 1924 zu Beginn der Rückbaumaßnahmen der Waldbahn im Spitzingseegebiet – die eigens zum Abtransport riesiger Holzmengen erbaut wurde – seinen Anfang nahm und bisher nicht gelöst werden konnte. Es gab Anzeichen auf ein schreckliches Eifersuchtsdrama. Aber auch Habgier und Neid konnten als mögliche Motive nie endgültig ausgeschlossen werden. Oder war es am Ende doch nur ein schrecklicher Unfall?
80 €
Fundingsumme
5
Unterstütz­er:innen
26.09.2022

TOP SECRET !!!

Thomas Kockler
Thomas Kockler1 min Lesezeit

Neben einer Geschichte, die den Leser anspricht und fesselt, besteht die große Herausforderung bei "Der Tod kam mit der Bockerlbahn" darin, spannende Rätsel und Aufgaben zu erschaffen. Möglichst viele Hirnregionen des Lesers sollen angesprochen werden. Deshalb gibt es bis jetzt schon 14 Rätsel, die du durch Rechnen, Lesen, Basteln oder Malen lösen musst. Sogar eine Geheimschrift muss entschlüsselt werden. Auch Bewegung spielt beim Ermitteln des Falls eine große Rolle, denn du musst dich auf eine Wanderung über die alte Strecke der Bockerlbahn begeben.

Teilen
Der Tod kam mit der Bockerlbahn
www.startnext.com