Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
DIE FARBE Magazin
DIE FARBE ist ein monothematisches Magazin, das sich in der ersten Ausgabe mit ROT beschäftigt. In jounalistischen und literarischen Beiträgen, in Illustrationen, Fotografien und im Layout werden Assoziationen zu der Farbe geknüpft, die mal mehr, mal weniger auf der Hand liegen. Es geht um Kommunismus und Blut, um Aufregung, Sehnsucht und Übergänge. DIE FARBE ist ein Magazin, das Perspektiven zeigt, Einblicke gibt und Facetten spiegelt. Seht mit uns ROT!
Berlin
426 €
320 € Fundingziel
44
Fans
70
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 DIE FARBE Magazin

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.10.14 12:12 Uhr - 28.10.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Ende Oktober.
Fundingziel erreicht 320 €
Stadt Berlin
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

DIE FARBE ist ein experimentelles Magazin, das sich den Konventionen des Magazinjournalismus im Mainstream entzieht. Es spiegelt die Gedanken und Überlegungen der einzelnen AutorInnen und KünstlerInnen zur Farbe Rot und ist damit ein assoziativer Flickenteppich, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Auf rund 60 Seiten finden sich unter anderem Lyrik und Comic, Reportage und Illustration, literarische Reflexion und bebilderte Logbucheinträge.

Wir wollen uns und euch überraschen, wir wollen DIE FARBE anders sehen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

MagazinliebhaberInnen und solche, die es werden wollen. Menschen, die eine Pause vom Bildschirm oder Display brauchen und sich Abwechslung auf dem Papier wünschen. Neugierige, die sehen wollen, was passiert, wenn man "Magazin" einmal anders denkt - jenseits von Rubriken, Marktforschung und Anbiederung an das Publikum.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

DIE FARBE enthält nicht nur Texte, Illustrationen, Fotografien und ein handgemachtes Layout, sondern auch viel Herzblut, Diskussionen, Meinungsaustausch und Nachtschichten. DIE FARBE ist ein kleines unabhängiges Projekt, das die Möglichkeiten der Magazinform auslotet. Wenn ihr Lust habt, zu sehen, was es abseits der ausgetrampelten medialen Pfade noch so gibt, unterstützt DIE FARBE.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

DIE FARBE ist so gut wie druckfertig. Ein paar Dummies sind schon fertig, kleinere Überarbeitungen finden noch in der Zeit bis zum Abschluss der Crowdfunding-Kampagne statt. Dann kommt DIE FARBE sofort in den Druck und gleich zu euch.
DIE FARBE soll keinen Gewinn abwerfen - uns ist vor allem wichtig, dass die Hefte gelesen, angeschaut, zerfleddert, weitergegeben werden. Für die Unterstützung von 3 Euro bzw. 4,45 (Heft plus Versand) gibt es daher als Dankeschön jeweils ein Heft - so landet DIE FARBE auch gleich bei den richtigen Leuten!
Der Großteil der Druckkosten für die geplante Auflage von 100 Exemplaren ist durch Fördergelder der Universität der Künste Berlin bereits gedeckt. Nur 300 Euro fehlen noch. Dass die Fördersumme hier mit mehr als 300 Euro angegeben wird, liegt daran, dass manche unter euch die Versand-Option à 4,45 Euro wählen werden und wir dann "zu schnell" - also bevor wirklich das Geld für 100 Hefte beisammen ist - die 300-Euro-Marke knacken. Unser Ziel sind mindestens 100 Dankeschönbestellungen, damit DIE FARBE unter Menschen kommt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe von elf Magazinbegeisterten. Wir studieren noch oder sind schon lange fertig, beschäftigen uns mit Texten, Gestaltung oder Fotografie und hatten alle Lust auf ein freies Projekt, bei dem wir uns ausprobieren können. Das Ergebnis soll nun nicht als PDF auf einer Festplatte versauern, sondern das werden, was es eigentlich sein soll: Ein richtiges Magazin zum Anfassen.
Fast alle von uns haben zuvor keine oder wenig Erfahrung mit der Arbeit an einem Magazin gehabt. Die Arbeit an DIE FARBE war ein spannender, interdisziplinärer Prozess, dessen Ergebnis ihr bald in euren Händen halten könnt.

Contributors: Sophie Artz, Milena Bassen, Martha Burger, Daniel Grimm, Sabrina Hubert, Angie Pohlers, Katinka Reinke, Sandra Weber, Annika Wegerle, Bettina Wilpert, Maike Zimmermann

Projektupdates

08.12.14

Juhu, es ist soweit: Die Druckerei ist fertig, ich hole die Hefte am Mittwoch ab. Heißt für die, die das Dankeschön per Abholung gewählt haben, dass sie ab Mittwoch bei mir (Niederbarnimstr. 20, Fhain, klingeln bei PohlerS, nicht Pohler ;)) vorbeikommen können.
Ein paar Abholtermine in dieser Woche:
Mittwoch 15.30 - 22 h
Donnerstag 19 - 22 h
Freitag 15.30 - 22 h
Samstag 19 - 22 h
Wenn ihr einen anderen Termin braucht, meldet euch.
Bis dann!

Impressum
DIE FARBE
Angie Pohlers
Niederbarnimstraße 20
10247 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.528.080 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH