Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Die Webserie „Die Schnäppchenjäger“ zeigt in 7-10 minütigen Folgen, die beiden Hauptfiguren Titi und Helge auf der Suche nach dem perfekten Schnäppchen.
Berlin
1.465 €
5.500 € Fundingziel
14
Fans
36
Unterstützer
10 Tage
 Die Schnäppchenjäger

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.11.2016 21:22 Uhr - 18.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2016 bis Dezember 2017
Fundingziel 5.500 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Titi und Helge sind Freunde. Der Langzeitstudent und Frauenheld teilt mit dem detailverliebten BVG-Fahrer Helge eine Leidenschaft: das Schnäppchenjagen. Jeden Samstag begeben sie sich gemeinsam auf die Pirsch. Möglichst preiswert wollen sie Gebrauchsgegenstände von ästhetischem und praktischem Wert ersteigern, kaufen, im besten Fall geschenkt bekommen. Jeden Samstag stellen sie sich neuen Herausforderungen in Sachen Verhandlungstaktik. Jeden Samstag treffen sie auf mal mehr, mal weniger Vertrauen einflößende Großstadtgestalten.

Folge Nr. 1:
DER KÜHLSCHRANK

Titis Kühlschrank funktioniert nicht mehr - er braucht einen neuen. Gemeinsam mit Helge fährt er zu dem Verkäufer, fest entschlossen, knallhart zu verhandeln. Doch der Verkäufer ist schon weg...

Folge Nr. 2:
964

Endlich, die langersehnte Kaffeemaschine, eine Krups 964, ist billig zu haben – Helges Traum geht in Erfüllung. Der Verkäufer aber hat andere Pläne...

Fortsetzung folgt

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Webserie richtet sich an alle (in Berlin und anderswo), die mindestens einmal im Leben kein Geld hatten und sich im Internet auf die Suche nach ihrem Lieblingsgegenstand gemacht haben. Und an alle, die den freien Handel lieben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil ein unabhängiges internatiolnales Qualitätsmanagement die Serie für unterstützungswürdig eingestuft hat:)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

2 Folgen haben wir schon gedreht, für drei weitere sind die Drehbücher bereits geschrieben. Konkret brauchen wir Euer Geld für:
• Verleih von Kamera, Mikrofonen und Beleuchtung
• Verpflegung während der Dreharbeiten
• Ausstattung & Requisiten
• Kostüme
• Benzin & Fahrzeugmieten zum Techniktransport
• Postproduktion Bild und Ton

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Filmemacher, Schauspieler, Bühnenbildner, Tontechniker, Musiker und Komponisten aus Berlin mit deutschem, rumänischem, US- amerikanischem, bulgarischem und österreichischem Hintergrund.

Jon Kiriac SCHAUSPIEL und PRODUKTION

1984 in Rumänien geboren und aufgewachsen, begann er dort mit seiner Schauspielausbildung, studierte dann von 2005 bis 2009 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. 2011 absolvierte er den Filmschauspielworkshop der Filmakademie in Ludwigsburg. Jon gastierte u. a. am Deutschen Staatstheater Temeschwar, am Schauspielhaus Graz, am Staatstheater Kassel, am Schauspielhaus Wien und am Ballhaus Ost in Berlin. Er ist Mitbegründer der Studiobühne Studio Niculescu in Berlin und darüber hinaus in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Er lebt als freischaffender Schauspieler und Filmemacher in Berlin.


Georg Peetz SCHAUSPIEL und PRODUKTION

geboren 1965 in Landshut. Schauspielstudium in Ulm, danach 1989 bis 2002 engagiert an den Stadttheatern in Kiel, Zwickau, Neustrelitz und Graz, freischaffend Mitte der 90er Jahre in Berlin, in dieser Zeit u.a. am Theater Rote Grütze, Staatstheater Dresden und Baracke des Deutschen Theaters. Zwischen 2002 und 2004 in Stuttgart, u.a. Theater der Altstadt, Landesbühne Bruchsal, Kammerspiele Landshut. 2004 ging er ans Deutsche Staatstheater in Temeschwar, Rumänien und blieb dort 11 Jahre lang. In den letzten 5 Jahren Rollen in rumänischen und ungarischen Kinofilmen. Im Herbst 2015 Rückkehr nach Deutschland, seitdem freischaffend in der Nähe von Berlin.

Erik van Schoor REGIE

hat an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Sozialwissenschaften studiert. Es folgte 2014 die Mitarbeit bei zwei ZDF-Filmproduktionen als Regiepraktikant. Seit 2014 ist Erik festangestellter Storyboardartist und Konzepter bei der „Gesellschaft für digitalen Ungehorsam mbH“. Er zeichnete für Kunden wie Mercedes Benz, ThyssenKrupp, Pampers, Fissler und die AOK. Regie führte Erik auch bei einem Spec- Werbespot für „Granini“. Für die Previsualisation „Katzenjammer“ bekleidete er neben Regie und Drehbuch auch die Position des Zeichners und war für die After-Effects- Animation verantwortlich. Derzeit bereitet Erik sein Spielfilmdebüt vor.

Marcus Lauterbach KAMERA

ist mit 19 nach Berlin gezogen um als Kameraassistent und Beleuchter zu arbeiten. Seitdem hat er an diversen freien Projekten als Kameramann gearbeitet. 2012 hat er sein Kamerastudium an der HFF Potsdam angefangen. Zu seinen Projekten zählen: Sportvideo ‚BMX Jena‘ (Publikumspreis, Goldmedaille BDFA 2009), Musikvideo ‚Summertime‘ (Silbermedaille BDFA 2012), Modevideo ‚Escapation‘ (ASVOFF Barcelona), Kurzfilm ‚Präsenzlücke‘, 16mm (Max Ophüls Preis 2015, nominiert best feature film (short)‘ auf dem Festival Sehsüchte 2015), Dokumentarfilm ‚Domoy‘, Ukraine 2015, RBB

Sonja Aufderklamm KAMERA

Sonja Aufderklamm studiert Bildgestaltung an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und arbeitet bereits als Kamerafrau. Unter anderem hat sie ein Musikvideo für Conchita Wurst (Wildruf Film) gedreht. Derzeit macht sie bei dem Spielfilm „Lillian“ (Ulrich Seidl Filmproduktion) 2. Kamera. Auslandsdreherfahrung hat sie in Italien, Frankreich, Kanada, USA (diverse Staaten) und Russland (Sibirien, Chukotka). Aufgewachsen in Tirol, Österreich, hat Sonja vor ihrer Laufbahn als Kamerafrau Theater-, Film- und Medienwissenschaft studiert. Zeitgleich arbeitete sie damals als Kameraassistentin und Beleuchterin und drehte zudem eigene Kurzfilme als Kamerafrau, die international auf Festivals ausgezeichnet wurden. Zu sehen unter: https://vimeo.com/channels/aufderklamm

Ilinca Florian DREHBUCH

1983 in Rumänien geboren und in Österreich aufgewachsen, entschied sich zunächst für eine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern, bevor sie 2007 nach Berlin zog. Hier spielte sie am GRIPS Theater und nahm ihr Studium an der DFFB auf, das sie 2011 mit dem Diplom zur Drehbuchautorin abschloss. Im gleichen Jahr wurde ihr Drehbuch „Wolken Wollen (AT)“ auf dem Internationalen Studentenfilmfestival „Sehsüchte“ mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. Ilinca hat in den letzten Jahren u. a. als Werbetexterin, Trainee Storylinerin bei der UFA Serial Drama gearbeitet. Der Spielfilm „Blind und Hässlich“ (AT), den sie zusammen mit dem Regisseur Tom Lass entwickelt hat und der in Koproduktion mit dem ZDF Kleinen Fernsehspiel entstanden ist, befindet sich in der Postproduktion.

Vanessa Vadineanu AUSSTATTUNG

1987 in Berlin geboren und in Rumänien aufgewachsen, schloss 2007 ihr Fachabitur im Bereich Masken , Bühnen und Kostümbild am Best-Sabel- Bildungszentrum ab. Kurz darauf absolvierte sie 2012 eine dreijährige Ausbildung als Krankenschwester. Im gleichen Jahr begann sie an der Kunsthochschule Weißensee ein Studium im Bereich Bühnen- und Kostümbild. Seit 2014 wirkt Sie als Kostüm- und Masken- bildnerin an verschiedenen Produktionen der HFF Potsdam, der filmArche und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ mit. Darüber hinaus absolvierte sie Assistenzen in der Ausstattung und hospitierte am Deutschen Theater.

Phil Freeborn TON

in Silicon Valley, USA geboren. Seine Leidenschaft für Ton und Musik zog ihn durch zahllose Projekte und Bands in San Francisco und New York.1993 zog er nach Europa, wo er zunächst seine eigene Band jahrelang auf Tour schleppte, um als Tontechniker Musikprojekte aus aller Welt zu begleiten. Er zog 1999 nach Berlin, wo er 2 Tonstudios gründete, in denen er neben Musikaufnahmen auch das Sounddesign und die Mischung für Film und Fernsehen gestaltete. Seit 2012 arbeitet er freiberuflich als Tontechniker bei Projekten verschiedenster Arten, von Livesound und Alben über Soundinstallationen in Museen bis hin zu Ton für Kinofilme.

Victor Nicoara MUSIK

geboren 1984 in Rumänien. Sein Interesse an Musik hat ihn nach Bukarest und nach London ans Royal College of Music geführt, wo er einen Bachelor und Master in Klavier und Komposition gemacht hat. Victor ist als Interpret und Komponist in Europa und den USA tätig gewesen. Frisch nach Berlin gezogen widmete er sich der Zusammenarbeit mit anderen Künsten, u. a. durch die Theater/Musikproduktionen Die Kreutzersonate (nach L. Tolstoi) und Hochzeit im Himmel (nach M. Eliade), beide zusammen mit Jon Kiriac. Victor war künstlerischer Berater des International Mahler Orchestra und Kodirektor der IMO-Kammermusikserie.

Jannis Greff SCHNITT

geboren in Berlin fing Jannis an, sich als Fotograf und Grafiker mit Komposition und Bildern auseinanderzusetzen. Nach einem Studium der Filmmontage an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf ist er hauptsächlich als Editor für Film- und Fernsehformate tätig. Jannis ist an zahlreichen fiktionalen, seriellen und Musikvideoproduktionen beteiligt, die unter anderem mit einem Max-Ophüls-Preis und dem Prädikat ‚besonders wertvoll‘ ausgezeichnet wurden.

Oana Popa STANDFOTOGRAFIE

ist in Bukarest geboren und lebt seit 2011 in Berlin. Sie hat an
der FU Berlin Kunstgeschichte studiert und ist seit mehr als fünf Jahren als freiberufliche Fotografin tätig. Sie hat an zahlreichen Wettbewerben und Ausstellungen teilgenommen sowie mehrere Jahre für Filmfestivals und Filmproduktionen gearbeitet. Ihre Freizeit verbringt sie mit Zeichnen und Grafikdesign. Um ihren Wissensdurst und ihr Interesse an Naturwissenschaften zu stillen macht sie derzeit ihren Master in Wissenschafts- und Technikgeschichte an der TU Berlin.

Theo Costea GRAFIKDESIGN

lebt seit 2011 in Berlin, hat seinen Master in allgemeiner und vergleichender Literaturwissenschaft an der FU Berlin gemacht. Theo hat einige studentische Filmproduktionen in Berlin als Produktionsassistent begleitet und für das Internationale Filmfestival Transilvania Werbematerialien gestaltet. Er arbeitet derzeit im Fachgebiet Technikgeschichte an der TU Berlin, wo er auch seinen zweiten Masterabschluss vorbereitet. Die historischen Themen aus dem Studium möchte er in Zukunft mit seiner Leidenschaft für Film als Dokumentarfilmer verbinden.

Andreas Daxler

Geboren 1982 in Salzburg, besuchte er ab 1992 das musische Gymnasium und begeisterte sich schon früh für die verschiedenen Arten visueller Darstellungskunst: von Malerei und Grafik über Fotografie kam er zum Bewegtbild. Studierte ab 2003 MultiMediaArt an der Fachhochschule Salzburg. Seit 2006 lebt und arbeitet er in Wien als freischaffender Kameramann, Colorist und Visual Effects Artist. Von der Konzeption bis zur Fertigstellung war er bereits an einer Vielzahl von Kurz- und Langfilmen, Werbspots und Musikvideos maßgeblich beteiligt. Darunter der vielfach ausgezeichnete und Oscar-qualifizierte Kurzfilm „Abgestempelt“ und das offizielle Musikvideo zu Conchita Wurst’s „Heroes“.
www.andreasdaxer.com

Matthias Herrmann PRODUKTIONSASSISTENZ

1985 in Prag geboren und lebt seit 1989 in Berlin. Matthias arbeitet seit 13 Jahren als selbstständiger Finanzberater und berät Privatpersonen und Unternehmen in den Bereichen Vermögenssicherung und Vermögensaufbau, sowie im Bereich der Immobilienfinanzierung. Er absolvierte hierfür sowohl ein Fernstudium an der Universität St. Gallen zum Certifeied Financial Consultant, als auch den Abschluss zum Versicherungsfachmann an der IHK Erfurt. Zudem interessiert er sich dafür, neue Geschäftsideen zu entwickeln und zu verwirklichen.

Impressum
Ionut Chiriac
Bänschstrasse 53
10247 Berlin Deutschland

Kuratiert von

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist für Projekte, Projektunterstützer, Interessierte und für die bestehenden Crowdfunding-Plattformen und Netzwerke gemacht: Projekte, die eine Crowdfunding-Kampagne initiieren wollen, erhalten einen schnellen Überblick über aktuelle Portale, bestehende Projekte auf Crowdfund...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.068.471 € von der Crowd finanziert
4.273 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH