Crowdfunding beendet
Auf der Basis der Mate haben wir ein Getränk entwickelt, das deine Sinne auf kulinarische Reise schickt, denn sie verbindet ihr südamerikanisches Flair mit urbaner Subkultur. Der einzigartige Geschmack von Waldmeister verbindet sich mit der belebenden Wirkung der Mate und erfrischt dich auf seine gediegene Art, wie du es noch nie erlebt hast.
660 €
Fundingsumme
20
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Gut zu wissen: Eine zweite Kampagne ist meistens erfolgreicher!
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 dopemate - Die erste Mate mit dem dreifachen Kick

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.03.19 20:15 Uhr - 01.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01. Juli 2019
Startlevel 10.000 €

Mit dieser Summe können wir unser Rezept nach sorgfältigen und höchsten Maßstäben fertig entwickeln und die erste Charge in Produktion geben.

Kategorie Food
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Leben ist so einmalig wie wir selbst und das wissen wir, deshalb sind wir jeden Tag auf der Suche nach dem, was es uns für einen Moment auf neue Art genießen lässt.

Auf der Basis der Mate haben wir ein innovatives Produkt entwickelt, das die übersüßen Limonaten alt aussehen lässt, denn sie besteht gänzlich aus natürlichen Ressourcen und verbindet ihr südamerikanisches Flair mit der Freiheit urbaner Subkultur.
Mit der dopemate aus Berlin erlebst du den besonderen Augenblick, den du dir gönnst, immer wenn dir danach ist. Du fühlst dich frei und ungezwungen, denn sie passt zu dir.

Die belebende Wirkung der Mate verbindet sich mit dem einzigartigen Geschmack von Waldmeister und erfrischt dich auf seine gediegene Art, wie du es noch nie erlebt hast.
Wusstest du schon: Dem Mate-Tee werden neben seinem einzigartigen Geschmack auch einige therapeutische Eigenschaften zugeschrieben, denn sie ist gesund, reich an Vitaminen, aktiviert dich durch ihr natürliches Koffein, wirkt sättigend und steigert deinen Stoffwechsel. Unter den Getränken gilt sie deshalb auch als Geheimtipp unter den Schlankmachern.

Mit dem Wissen, dass die dopemate aus veganen Zutaten besteht und dabei fairtrade produziert wird, fühlt sie sich beim Genießen auch noch besonders gut an und rundet deinen Moment ab.
Und das in wirklich jeder Situation, denn für deinen Abend gibt es die dopemate auch mit Vodka verfeinert. So wird die Mate zum Partydrink und mal ehrlich, man kann nicht immer healthy sein.
Wir sind stolz auf unsere Kreation und glauben an sie – deshalb möchten wir sie mit dir teilen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Entwicklung der dopemate schreitet in großen Schritten voran, in unseren nächsten Steps werden wir mit der umfassenden Produktion der Flaschen und des Getränks beginnen und mit der Vermarktung des Produkts auf den vorgesehenen Vertriebskanälen starten.

Der Markt für die dopemate ist durchaus gegeben.
Alleine in Deutschland liegt der Jahresumsatz an alkoholfreien Getränken bei mehr als 17 Milliarden Euro, dabei konsumieren wir alle pro Jahr rund 120 Liter an Erfrischungsgetränken. Dies stellt einen großen Teil unserer Flüssigkeitsaufnahme dar, kein Wunder also, dass die Nachfrage an gesunden Alternativen zu den überzuckerten Erfrischungsgetränken steigt.

Die dopemate, die reich an den Vitaminen A, B1, B2, und C, anregend für Nerven, Muskelaufbau und Stoffwechsel und noch dazu ein natürlicher Wachmacher ist, passt perfekt ins Konzept.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die dopemate schmeckt nach deinem Leben. Gemeinsam mit Künstlern und unserer Community möchten wir ein neues Getränk erschaffen, das genau zu dir passt, ganz egal ob du es im Café, vor dem PC oder im Urban Playground genießt.

Mit der dopemate soll sich jeder identifizieren können, deshalb setzen wir auf deine Unterstützung, denn es ist dein Getränk.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Produktion eines Getränks und die damit verbundenen Kosten sind ziemlich umfassend. Das Geld, welches durch das Crowdfunding zustande kommt, fließt in folgende Sachen:

  • Erstellung der finalen Rezeptur
  • Laborarbeiten für das Erproben der Rezeptur
  • Bestellung der Zutaten
  • Abfüllung der Flaschen
  • Anfertigung der charakteristischen dopemate-Flasche
  • Druck der Etiketten
  • Lagerraumanmietung
  • Versand- und Vertriebsstruktur
  • Werbung

Je mehr zusammen kommt, desto besser können wir in hochwertige Zutaten, wichtige Labortests und Werbung investieren, um der Welt davon zu erzählen! Wir freuen uns über jeden Beitrag!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind dopestudi0s, ein junges Start-up aus Berlin. Wir brennen für Dinge, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Deswegen haben wir uns vorgenommen, uns mit der dopemate auf neue aber spannende Gewässer zu begeben und anders zu machen, was wir schon lange am Getränkemarkt kritisieren.

Hinter der Entwicklung des Projektes steckt unser Geschäftsführer, Leslie Alan Pumm (25), der seit einiger Zeit mit der Idee der eigenen Mate spielt. In seiner Vergangenheit hat er als Barista gearbeitet und liebt den Genuss. Die dopemate soll sich vom bestehenden Angebot abheben, soviel steht fest. Ein Produkt zu entwickeln, das begeistert, das ist seine Passion.

Unterstützt wird er von Tomasz Niemec (19), der seinen Einfluss auf die Welt der Künstler im Internet bewusst einsetzt, kennt was Rang und Namen hat und stets auf der Suche nach dem ist, was uns alle in Zukunft fasziniert und bewegt.

Abgerundet wird das Konzept von Christian Schmittlein (19) und Alexander Koch (23), die mit viel Enthusiasmus und Phantasie an der Kreierung unserer Kampagnen und der Vermarktung arbeiten und die Community mit ihrer furiosen Art mitreißen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
dopemate - Die erste Mate mit dem dreifachen Kick
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren