Crowdfunding beendet
Die Welt ist irre: Kann da nicht einfach mal jemand laut RLY sagen? Genau das tun wir auf unserer Facebook-Seite RLY-News. Wir filtern den Irrsinn der Welt aus den Nachrichten und erzählen von unserem WTF-Gefühl. Unser gedrucktes RLY-Magazin setzt noch eins drauf: Wir gehen dem RLY auf den Grund. Euch erwartet ein über 70 Seiten starkes Magazin mit Fotos und journalistischen Geschichten - ein Projekt der Deutschen Journalistenschule. Aber für Druck und Versand brauchen wir eure Hilfe.
2.312 €
Fundingsumme
139
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 26.10.16 18:26 Uhr - 17.11.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2016
Startlevel 2.000 €
Kategorie Journalismus
Stadt München
Website & Social Media
Impressum

Weitere Projekte entdecken