Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
DOT - der neue Film von den Machern von FOR NO EYES ONLY
DOT (AT) ist ein psychodelisches modernes Märchen. Mit dem 20 - 30 Minütigen surrealen Kurzfilm wollen wir an den Erfolg von FOR NO EYES ONLY anknüpfen und unsere Handschrift verfeinern. Angelehnt an Vorbilder wie "Memento" oder "The Machinist" erzählen wir eine morbide Geschichte, die die filmischen Sehgewohnheiten unseres Publikums bereichern wird. Wer uns nach einer Botschaft fragt, wird keine Antwort bekommen - Würden wir diese verraten, würde es keinen Spaß mehr machen den Film zu gucken...
Köln
9.708 €
6.000 € Fundingziel
137
Fans
83
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 DOT - der neue Film von den Machern von FOR NO EYES ONLY

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.10.13 09:29 Uhr - 28.12.13 23:59 Uhr
Fundingziel 6.000 €
Stadt Köln
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

DOT (AT) ist ein psychodelisches modernes Märchen. Mit dem 20 - 30 Minütigen surrealen Kurzfilm wollen wir an den Erfolg von FOR NO EYES ONLY anknüpfen und unsere Handschrift weiter verfeinern. Angelehnt an Vorbilder wie "Memento" oder "The Machinist" erzählen wir eine morbide Geschichte, die die filmischen Sehgewohnheiten unseres Publikums bereichern wird. Wer uns nach einer Botschaft fragt, wird keine Antwort bekommen - Denn würden wir diese verraten, würde es keinen Spaß mehr machen den Film zu gucken. Vertraut uns...

SYNOPSIS

Ein Mann steht telefonierend an einer Straße. Ein kleines Mädchen stößt mit ihrem Roller an seinen Fuß.
Er hat es eilig und überquert die Straße. Die Ampel ist rot. Quietschende Reifen. Eine Motorhaube. Ein dumpfer Aufprall.
Doch er ist nicht tot. Plötzlich steht er unter der Dusche und entdeckt 11 Striche auf seinem Handgelenk. Sie lassen sich nicht abwaschen. Als er sich kurz danach an der Badewannenkante das Genick bricht und anschließend in einem unbekannten Aufzug steht, zählt er einen Strich weniger auf seinem Arm. Bevor er den Lift verlassen kann, stürzt dieser ab. 9 Striche...
Eine tödliche Reise durch und vor allem gegen die Zeit beginnt. Während der Mann verzweifelt versucht seinem immer näher rückenden Schicksal zu entweichen, ahnt er nicht, dass es eventuell gar nicht sein Ende ist, dem er zu entkommen versucht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

DOT ist ein komplett nicht-kommerzielles Projekt. Der fertige Kurzfilm soll jedoch national sowie international zu Filmfestivals eingereicht werden und wir sind uns sicher, dass er dort sein Publikum finden wird. Hierbei scheuen wir uns nicht unsere Ziele hoch zu stecken und streben renommierte Spielstätten an. Wir glauben, dass wir mit unser außergewöhnlichen Geschichte und Erzählweise aus der Flut von deutschen Kurzfilmen herausstechen können. Nach hoffentlich erfolgreicher Festivaltournee wird der Film mit großer Wahrscheinlichkeit unentgeltlich im Internet veröffentlicht. Denn im Endeffekt machen wir Filme nicht für uns selbst, sondern für unsere Zuschauer.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer zu denen gehört, die sich des öfteren über die Qualität des deutschen Fernsehens und die mangelnde Vielfalt in der deutschen Filmlandschaft beschweren, hat hiermit die Chance Nachwuchs zu fördern, die genau das ändern wollen! Mit unserem ersten Langfilm FOR NO EYES ONLY haben wir den Grundstein hierfür gelegt. Nun wollen wir weiter darauf aufbauen. Wer unseren Film gesehen hat, weiß: Wir wissen was wir tun! Alle anderen können sich unter diesem Link einen kleinen Eindruck verschaffen: http://www.youtube.com/watch?v=BCC5dW97wlY

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Drehbuch gestaltet sich als etwas aufwendiger, als unsere bisherigen Projekte. Daher benötigen wir das Geld insbesondere für Drehgenehmigungen, damit wir an den notwendigen Locations drehen können. Wir wollen uns qualitativ steigern und dem Film den richtigen Look verpassen, weswegen ein Großteil des Budgets für die Anleihe von Kamera-, Ton- und Lichtequipment verwendet wird. Zusätzlich werden Kosten anfallen für Maske, Kostüm und Requisite sowie simple organisatorische Aspekte, wie z.B. Spritkosten. Wir alle arbeiten an diesem Projekt unentgeltlich und aus purer Leidenschaft und wir versprechen euch keinen Cent in die eigene Tasche zu stecken oder fehl zu investieren!

Wer steht hinter dem Projekt?

TALI BARDE - Regie / Buch / Produktion

Tali wurde 1990 in Bensberg geboren.
Noch während der Schulzeit begann er sich für Schauspiel und Film zu interessieren. Nach seinem Abitur und während seines Zivildienstes gründete er eine Film-AG an seiner ehemaligen Schule. In der Arbeit mit den Schülern entstanden ein Musikvideo und ein Kurzfilm, für den die Gruppe unter anderem den LfM Bürgermedienpreis NRW 2010 gewann.
Parallel dazu absolvierte Tali diverse Praktika bei Film & Fernsehen und baute seine Schauspielvita aus. 2011 begann er die Arbeit zu seinem ersten Langfilm FOR NO EYES ONLY. Im Zuge der knapp 2-jährigen Produktion gründete er die Produktionsfirma AVALON FILM. Der 97-minütige Film wird momentan auf internationalen Festivals gezeigt.


LOUIS BÜRK - Kamera

Louis wurde 1994 in Köln geboren.
Schon im frühen Alter von 10 Jahren setzte er sich mit Fotografie und später auch Film auseinander. Neben seinem Engagement in der schulischen Film-AG unter der Leitung von Tali Barde, arbeitete er u.a. als Fotograf für BK Shoes oder Rockstar Energy und absolvierte ein Praktikum bei Cinegate Köln. Bei Abschluss der Dreharbeiten zu FOR NO EYES ONLY, bei dem er sich für die Bildgestaltung verantwortlich zeigt, war er 17 Jahre alt. 2012 wechselte er auf das Richard-Riemerschmid Berufskolleg, um sein Fachabitur in Mediengestaltung zu machen. Im Zuge dessen absolvierte er weitere Praktika bei ACT Videoproduktion sowie TOF Intermedia.

MILAN PAWLOWSKI - Co-Writer

Milan Pawlowski wurde 1985 geboren.
Er ist Erzähler in Text und Bildern, schreibt lyrische Texte und Romane. Ausgewählte Texte verfilmt er oder entwickelt sie in Korrespondenz zu dem audiovisuellen Medium weiter. Von 2008 bis 2013 absolvierte er das grundständige Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit einem Diplom in Medialen Künsten.

Impressum
Avalon Film - Tali Barde UG
Taliesin Barde
Salierring 46
50677 Köln Deutschland

Geschäftsführer: Taliesin Barde, USt-IdNr.: 285254674, Finanzamt Köln-Altstadt

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.085.461 € von der Crowd finanziert
4.831 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH