Projekte / Film / Video
Miriamba
Ein Film über eine Frau, die man nicht leben lassen wollte. Nein, man wollte sie nicht töten. Nur das Leben in ihr wollte man nicht. Besatzungskind. Spanisch/deutsch/jüdische Mutter. Schwarzer Vater. Kinderheim. Geprügelt. Gedemütigt. Träume. Flucht. Adoption. Mensch. Endlich Mensch! Theater, Schauspiel, Film. Leben! Endlich lebenswert – in einer Welt, die das Wort lebensunwert kennt. Bislang Unterstützung durch Günter Wallraff und versch. Schauspieler. Jetzt muss das Drehbuch finanziert werden.
10.580 €
9.500 € Fundingziel
63
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
29.08.13, 11:20 Joachim Lünenschloß, NEUE FILZ FILM GmbH

Dank Eurer Unterstützung, konnten mein Co. Autor, Hans-Detlev von Kirchbach und ich, das Drehbuch zu MIRIAMBA fertig stellen!
In wenigen Tagen liegt es redigiert und gedruckt vor. Leider können wir es noch nicht öffentlich zugänglich machen, was aber für die Zeit nach Fertigstellung des Films geplant ist.
Und ich möchte noch einmal betonen: ohne Eure Unterstützung und Hilfe, hätten wir es nicht bis hier her geschafft! Dafür noch einmal unser großer Dank an alle UnterstützerInnen!!!
Jetzt gehen wir in den Boxring, um die Produktion des Films zu stemmen. Gremien (Filmförderungen), Sendeanstalten etc…
Wie es auch immer sei: das durchaus ungewöhnliche Filmprojekt MIRIAMBA, wird auf der Leinwand- und schlussendlich im Fernsehen zu sehen sein!
Dafür sind jetzt die Voraussetzungen geschaffen- und dafür stehe ich mit Ausdauer und Herzblut ein.
Wer mag, kann den Fortgang der Produktionsgeschichte auf unserer Homepage: www.filzfilm.de; unter „News“, verfolgen, oder mir seine Mailadresse unter [email protected] zusenden. Ihr würdet dann, in unregelmäßigen Abständen, über das Projekt informiert werden.

Herzliche Grüße, Joachim Lünenschloß