Immobilienkonzerne machen fette Profite mit steigenden Mieten. Das nehmen wir nicht länger hin: Wir wollen durch einen Volksentscheid über 240.000 Wohnungen von privatwirtschaftlichen Unternehmen wie Deutsche Wohnen, Vonovia und Co vergesellschaften. Die Möglichkeit dafür schafft Artikel 15 des Grundgesetzes. Nur wenn wir Wohnraum wieder gemeinnützig verwalten, können wir die Wohnungskrise beenden. Unterstütze uns und hilf uns dabei, Berlin zu retten. Denn unsere Stadt ist eine Stadt für alle!
39.646 €
Fundingsumme
1.103
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Applaus, Applaus. Gut gemacht, ich tanze vor Freude mit dem Projekt!
16.12.2020

Wow - 15.000 Euro in nur zwei Tagen!

Deutsche Wohnen & Co enteignen!
Deutsche Wohnen & Co enteignen!1 min Lesezeit

Liebe Leute,

Wir sind überwältigt: In nur 48 Stunden haben wir unser erstes Fundingziel von 15.000 Euro erreicht – und schon 485 Unterstützer*innen haben für #Vergesellschaftung gespendet!

Das ist für uns ein tolles Signal, dass unser Volksbegehren Eure breite Unterstützung hat. Die #Enteignungs-Welle rollt gerade erst an...

Jetzt heißt es dran bleiben: Mehr Geld bedeutet mehr Sichtbarkeit für unsere Kampagne - und damit auch mehr Unterschriften für das Volksbegehren. Mit Eurer Unterstützung schaffen wir auch das zweite Fundingziel: Erzählt jetzt all euren Freund*innen, Verwandten, Kolleg*innen und Nachbar*innen von unserer Crowdfunding-Kampagne - denn Vorweihnachtszeit ist Spendenzeit...

Gemeinsam holen wir uns die Stadt zurück!

Impressum
Mietenvolksentscheid e.V.
Karin Elisabeth Schneider
Warschauer Str. 23
10243 Berlin Deutschland