Crowdfunding beendet
Wir haben ein Lade- und Abrechnungskonzept zur privaten Nutzung von vorhandenen, öffentlichen Energiequellen als Ladestationsmöglichkeit für E-Mobilität, in Verbindung mit einem Ladeleitsystem entwickelt, das es dem Endnutzer ermöglicht, mit jedem Standardladekabel, E-Fahrzeuge zu laden. Der Anbieter der Lademöglichkeit ist von der Verbrauchsermittlung und Abrechnungsabwicklung befreit, da unsere Abrechnungssoftware eine unabhängige Stromverbrauchsabrechnung ermöglicht.
9.863 €
Fundingsumme
56
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 E-ChargeNets
 E-ChargeNets
 E-ChargeNets
 E-ChargeNets
 E-ChargeNets

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.12.20 11:23 Uhr - 22.03.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar 2021 - März 2021
Startlevel 2.000 €

Kapital zur Deckung von Materialkosten für einen probeweisen Aufbau.

Kategorie Umwelt
Stadt Achern

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Als Deutschland sich im Rahmen der 21. UN-Klimakonferenz dazu verpflichtete, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 um mindestens 80 Prozent zu senken, beschlossen wir nach sozial verträglichen, umsetzbaren und nachhaltigen Ideen zur Erreichung dieses Zieles zu suchen. Ein Ansatz ist der Umstieg auf die Elektromobilität. Dies hat auch die Bundesregierung erkannt und verschiedene Förderprogramme aufgelegt. Gemäß den Zahlen des KBA beträgt der Anteil der neu zugelassenen E-Fahrzeugen 150.500 von Januar bis Oktober 2020. Betrachtet man die Neuzulassungen von E-Fahrzeugen haben sich die Zahlen gegenüber Oktober 2019 nahezu verfünffacht. Problematisch für den Verbraucher ist jedoch, die geringe Dichte von Ladesäulen (gem. BNetzA: 16.998; Stand: 12/2020) und deren häufig komplizierte Bedienung und Bezahlung. Hier setzen wir an!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Kunden sind vorwiegend Kommunen, da diese mit unserem Konzept der Öffentlichkeit ohne großen finanziellen Aufwand, mittels bereits vorhandener Stromquellen, eine flächendecke Ladeinfrastruktur zur Verfügung stellen können, die zudem in das Stadtbild integriert ist.
Durch die Nutzung des separaten Netzes der Straßenbeleuchtung, werden Kapazitätsengpässe vermieden.
Unsere Abrechnungssoftware übernimmt die verbrauchsorientierte Abrechnung gegenüber dem Stromverbraucher, so dass die Kommune nicht mit zusätzlichem Verwaltungsaufwand belastet wird.
Zudem zählen Unternehmen bzw. Eigentümer von Parkgelegenheiten zu unseren Kunden, da unser Konzept es den Eignern ermöglicht, sich dem öffentlichen Ladenetz anzuschließen und kostengünstig Lademöglichkeiten für E-Mobilität für Kunden, Mieter und Mitarbeiter einzurichten.
Mit dem zur Verfügung stellen von Lademöglichkeiten kann gezielt Marketing betrieben werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Vision ist es, mit unserem Konzept den unkomplizierten Ausbau der Ladeinfrastruktur voranzutreiben, die Akzeptanz von E-Fahrzeugen in der Gesellschaft zu erhöhen, um so den CO²-Ausstoß zu reduzieren und letztendlich durch eine saubere Umwelt die Lebensqualität von uns allen zu erhöhen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden den unkomplizierten Ausbau der Ladeinfrastruktur vorantreiben, um so möglichst vielen Endnutzern die Möglichkeit zu geben an der Elektromobilität teilzuhaben

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind stolz darauf, einen Prototypen vollendet, das Patent beantragt und einen probeweisen Aufbau auf dem Gelände des Elektrizitätswerks Mittelbaden AG & Co. KG vollzogen zu haben. Was die Hardware angeht erhalten wir Unterstützung durch die Fa. Bender. Aber auch eine sichere und störungsfreie Abrechnungssoftware ist unser oberstes Qualitätsziel. Daher freuen wir uns darüber, die Firma Chargecloud als Unterstützer an unserer Seite zu haben. Die Nachfrage nach unserem Konzept ist groß. Bürger haben bereits bei Kommunen die Realisierung unseres Vorhabens angefragt, was diese auch in Betracht ziehen. Außerdem hat bereits ein EDEKA-Markt sein Interesse bekundet.

Unterstützen

Kooperationen

Finalteam bei Jugend gründet

E-Charge Nets will Energie aus Straßenlaternen nutzen. Begonnen hat das alles als Unterrichtsprojekt, ausgezeichnet mit dem Porsche-Sonderpreis „Digitale Zukunft“ beim Businesswettbewerb „Jugend gründet“.

Partner im Bereich Hardware

Die Fa. Bender ist unser verlässlicher Partner im Bereich Hardware.

Partner im Bereich Software

Unser verlässlicher Partner im Bereich Software.

Teilen
E-ChargeNets
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren