Crowdfunding beendet
einhorn
Das Ziel: Ein faires und nachhaltiges Kondom – in einer einzigartigen Verpackung. Mit einhorn machen wir’s im Laufe der nächsten Jahre möglich. Denn einfach zu behaupten 100% fairstainable von Beginn an wäre reines Green Washing, wie es leider zu viele Marken praktizieren. Wir verbinden gutes Design für ein alltägliches Lifestyle-Produkt mit fairem Business. Unsere Vision: Mit einhorn macht Sex nicht nur Spaß, sondern man tut sogar noch etwas Gutes.
104.344 €
Fundingsumme
1.931
Unterstütz­er:innen
05.03.2015

einhorn Fazit nach 30 Tagen magic

Waldemar Zeiler
Waldemar Zeiler3 min Lesezeit

Liebe einhörner,

vor 30 Tagen haben wir die fabelhafte Reise mit euch gestartet und haben viele magische Momente erleben dürfen. Da wir sehr kurzfristig noch das Go für ein paar spannende Medienauftritte in Print & TV für einhorn hereinbekommen haben, haben wir uns entschieden die Kampagne zu verlängern um 60 Tage. So können wir unser Ziel von 300.000 EUR vielleicht doch noch erreichen. Hier aber erstmal ein kleiner Rückblick:

Die Highlights:

• Über 56.000 Kondome verkauft
• Über 74.000 views auf Youtube
• 1.500 Supporter auf Startnext
• 1.740 Facebook Fans
• Besucher aus 79 Ländern auf www.einhorn.my
• Wolfie hat seinen Pelz verkauft für die Kampagne
• schnellste Abmahnung ever, noch vor Marktstart ;)
• unzählige Medienberichte u.a. Wirtschaftswoche, manager magazin, Tagesspiegel, stern, focus, RTl2, ARD MoMa, Vice, Huffington Post, The Guardian, Bild, Brigitte, Süddeutsche, Jolie, taz, Bravogirl, Biorama, rbb fritz, gruenderszene u.v.m

Die Herausforderungen:

• Trotz fulminantem Medieninteresse sind verhältnismäßig wenig Taler in den Taschen von einhorn gelandet. Das müssen wir jetzt analysieren und in Zukunft verbessern.
• Der Bestellprozess unserer Chips- Designpackungen und der speziellen Kondomsiegel ist viel komplexer und langwieriger als wir dachten. Die Herausforderung besteht darin, dass die von uns gewählten Verpackungsformen im Kondombereich völlig unbekannt sind und wir deshalb gemeinsam mit unseren Partnern, allen voran Klaus, Pionierarbeit leisten. Stellt euch ggfs darauf ein, dass es leichte Lieferverzögerungen gibt ;)
• Unser kleiner Pinnwandstreit mit einem zukünftigen Mitstreiter (denn einhorn ist ja noch gar nicht am Markt) und unser Friedensangebot alle unsere wissenschaftlichen Ergebnisse zu teilen führten leider zu keiner inhaltlichen Diskussion um Fairness & Nachhaltigkeit sondern zu einer Abmahnung. Nun denn, das einhorn lässt sich den Mund nicht so schnell verbieten zumal keine Bereitschaft für Transparenz gegeben ist. Ehrlich gesagt halten wir das für ziemlich unsinnig und es wird am Ende mal wieder nur einen Gewinner geben: die Rechtsanwälte.

Die nächsten Schritte:

• Waldemar fliegt Morgen (6.3) für 3,5 Wochen nach Malaysia um gemeinsam mit Dr. Langenberger von der Uni Hohenheim die geplante Kooperation zum ökologischen Umbau der Kautschukplantagen in Malaysia voranzutreiben und um die gesamte Wertschöpfungskette nach Fairness & Nachhaltigkeitsaspekten zu beleuchten. Natürlich berichtet er live vor Ort und wird so viel wie möglich auf Kamera festhalten und bloggen.
• In den kommenden Wochen wird es noch ein paar spannende Medienauftritte der einhörner geben (es wird noch nichts verraten ;) und deswegen haben wir uns entschlossen, die Kampagne um weitere 60 Tage zu verlängern. So haben wir doch noch die Möglichkeit unser Ziel von 300.000 EUR zu erreichen.
• Neues Dankeschön: Redefreiheit für einhorn! Wenn ihr auch der Meinung seid, dass man einhörnern nicht den Mund verbieten darf, dann spendet 20Euro für unsere einhorn-Anwaltskasse. Sollte das einhorn sein Meinungsrecht behalten dürfen, dann spenden wir die gesamte Summe an Jugend gegen Aids e.V. Zusätzlich erhaltet ihr ein einhorn-Abzeichen mit der Aufschrift: „Don’t mess with einhorns!“ zu eurer bisherigen Bestellung.
• einhorn hat den Beweis erbracht, dass man online Kondome verkaufen kann und ihr Lust habt auf frischen, fairen, nachhaltigen und verdammt gut aussehenden Wind im Kondomregal. Jetzt wollen wir richtig loslegen mit einer mehrsprachigen E-commerce Plattform und benötigen dafür natürlich Investoren, die an einhörner glauben und bereit sind mit uns 50% der Profite lebenslang für Gutes einzusetzen.

Das erste Kapitel ist also geschrieben und das einhorn ist vorerst vor dem Aussterben gerettet. Damit es auch so bleibt, freuen wir uns darauf mit euch gemeinsam weiterhin Geschichte zu schreiben.

Eure einhörner.
#makemagichappen

Weitere nette Artikel: www.einhorn.my/press

Impressum
Vladiglobe Ventures UG
Waldemar Zeiler
Alte Schönhauserstrasse 50
10119 Berlin Deutschland