Crowdfunding beendet
Wir haben drei Booklets für euch verfasst und viele haben sich gewünscht, dass man sie auch in den Händen halten kann! Damit wir den Druck finanzieren können, brauchen wir eure Hilfe.
2.172 €
Fundingsumme
104
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.10.21 10:14 Uhr - 31.10.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2021
Kategorie Journalismus
Stadt Leipzig

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir sind ein unabhängiges Online-Magazin mit Sitz in Leipzig. Unser Herzensthema ist die Nachhaltigkeit. In weiter Interpretation dieses Thema haben wir drei e-Books im Selbstverlag herausgebracht, die wir nun drucken lassen wollen. Hier bei Startet könnt ihr sie sozusagen vorbestellen :) Eins dreht sich ums nachhaltig heiraten, eins um Kinder und das letzte Booklet behandelt Feminismus und Nachhaltigkeit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir stemmen die Finanzierung der Booklets bisher privat. Weil uns die Mittel fehlen, den Druck vorzufinanzieren, bitten wir euch um eure Vorbestellung :)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn ihr die Booklets auch gedruckt in der Hand haben wollt, dann solltet ihr dieses Projekt supporten :) Und natürlich auch, wenn ihr gerne die Inhalte auf www.ekologiskamag.com lest!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir drucken die Booklets und ihr könnt sie bestenfalls zu Weihnachten versenden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir machen EKOLOGISKA, weil wir glauben, dass unsere Perspektive im Umweltjournalismus bisher fehlt. Wir möchten den Fokus auf die mit Nachhaltigkeit verbundenen sozialen Fragen legen, denn viel zu oft sind die Diskussionen in diesem Bereich von einem gewissen Klassismus geprägt: Man soll hier auf Rabatte verzichten, dort ganz einfach mit finanziellen Mitteln seinen CO2-Fußabdruck zu kompensieren und gleichzeitig noch genug Zeit haben, um jede einzelne Kaufentscheidung kritisch zu prüfen und genau zu hinterfragen. Dass das im Alltag der meisten Menschen in unserer Gesellschaft nicht möglich ist, vergessen viele. Wir nicht! Wir wollen diese Perspektive ganz besonders berücksichtigen. Wir sind der Überzeugung, dass die Verantwortung nicht auf die Endkonsument:innen abgeschoben werden kann. Die Politik muss dafür sorgen, dass niemand aus finanziellen Gründen Ausbeutung unterstützen muss.

Nachhaltigkeit muss für jede:n machbar sein. Wir wollen daher besonders solchen Ideen eine Bühne geben, die das möglich machen. Außerdem wollen wir Minderheiten sichtbar machen und uns den wichtigen Diskussionen in unserer Gesellschaft stellen. Wir beziehen Stellung und zeigen Haltung, kennzeichnen das aber klar. Wir verpflichten uns der journalistischen Sorgfalt. Trotzdem wollen wir niedrigschwellige Angebote schaffen und erklären deshalb in jedem Artikel so gut und so einfach wie möglich die erforderlichen Grundlagen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
EKOLOGISKA MAG Booklets
www.startnext.com