Crowdfunding beendet
elole – Grenzgänge
In Zeiten, in denen Grenzen eine erstarkte Bedeutung zugemessen wird, setzt sich elole mit Grenzüberschreitungen aller Arten auseinander. „Grenzgänge“ präsentiert Stücke von Ligeti, Yun, Wolff und Lucier in den vier möglichen Triobesetzungen aus Klaviertrio und Horn. Eine großzügige Vergabe von Karten über die Kulturloge Dresden überschreitet die Grenzen um die Hochkultur. In der elole.werkstatt steht Wolffs Stück im Mittelpunkt und das Publikum kann eine eigene Version des Werkes erproben.
3.520 €
Fundingsumme
23
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
21.09.2016

new video in English/Videobotschaft auf Englisch

Daniel Costello
Daniel Costello1 min Lesezeit

Hi everyone. Here is my pitch for the border walks project - this time in English (Video: Ulrike Wentzkat). What I find interesting not only the challenge to combine the traditional piano trio with something different, like a horn, but how the elole trio is committed to developing new formats like the elole workshop. I have always valued the opinion of sensitive non-musicians and amateurs regarding the impressions they have of concerts and rehearsals. Walking on the border between audience and performer is a fantastic idea, giving both sides new insights about how we perceive and perform music.

Datenschutzhinweis
09.11.2016

Konzert

Matthias Lorenz
Matthias Lorenz1 min Lesezeit
22.09.2016

Termine

Uta-Maria Lempert
Uta-Maria Lempert1 min Lesezeit
Teilen
elole – Grenzgänge
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren