Crowdfinanzieren seit 2010

Kinder, Kamel, Wüste und die Kunst eine Kinolangzeitdokumentation herzustellen. Produktion eines Trailers, um weitere Finanzierungspartner zu finden.

Der Film begleitet ein lesbisches Paar und ihre drei Söhne über dreizehn Jahre. Er will Vorurteile abbauen und kritische Fragen stellen, die mit einer solchen Familienkonstelation verbunden sind. Er ist auch ein Zeitdokument, dass gesellschaftlichen Wandel sichtbar macht: von Demos gegen die „Homo-Ehe“ in Frankreich 2014 über die Ehe für „alle“ 2017 in Deutschland. Eine Langzeitdokumentation sprengt die klassischen Herstellungswege und muss kreative und neue Modelle der Finanzierung finden.
Finanzierungszeitraum
01.02.18 - 28.02.18
Realisierungszeitraum
2018
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 20.000 €

Um künftigen Partnern (Sendern, Förderungen, Festivals) zu zeigen, wie der Kinofilm aussehen wird, brauchen wir einen hochwertigen Trailer bzw. Moodfilm.

Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Film / Video
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von
09.02.2018

Eintrag ins BlogbuchNo3: Die 1. Woche / Die Karawane zieht weiter

Sebastian Popp
Sebastian Popp2 min Lesezeit

Liebe Freundinnen und Freunde, Unterstützerinnen und Unterstützer, Fans und alle anderen da draußen,

die 1. Woche unserer Crowd-Funding-Kampagne ist vorbei, wir konnten uns dann doch noch nicht unter den Top-Ten festsetzen, liegen aber weiterhin gut „im Wasser“. Wer mal einen Blick auf die aktuelle Platzierung werfen möchte, findet diese hier:

https://www.startnext.com/pages/kulturmut#contest

Weil wir das immer wieder gefragt werden. Der Crowd-Index funktioniert so, dass die Beteiligung der Unterstützer möglichst fair einbezogen wird. In den Index eines jeden Projekts fließen drei Faktoren ein:

- Zahl der Unterstützer,
- der erzielten Betrag in €
- sowie der prozentuale Anteil dieses Betrags am Finanzierungsziel.

Beispiel: Wer also 50% seiner Fundingsumme mit 200 Unterstützern erzielt, schneidet besser ab als jemand, der dafür nur 100 Unterstützer mobilisiert, auch wenn die erreichte Summe gleich ist.

Vielleicht ein bisschen anders formuliert: gerade das Kleinvieh macht viel Mist… Und auch jeder, der einfach nur Fan wird – muss dafür gar nichts ausgeben, hilft uns aber auch.

Deshalb auch heute noch einmal die Bitte, tragt die Kunde ins digitale Land!

Und selbstverständlich wollen wir uns auch heute wieder bei den frisch dazu gekommenen Unterstützerinnen und Unterstützern sehr herzlich bedanken.

Am Sonntag sind wir wieder mit einem neuen Film mit Kamel und Regie aus der Finanzierungswüste am Start –
für die STOKED FILM grüßt

Sebastian Popp

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
STOKED FILM GmbH
Sebastian Popp
Alt Bornheim 54
60385 Frankfurt am Main Deutschland
USt-IdNr.: DE 232888702

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Nicht von schlechten Eltern - der Film
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren