Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Endmoräne Sommerwerkstatt 2015 in Frankfurt/Oder
ENDMORÄNE SOMMERWERKSTATT 2015 in den Koehlmannhöfen Frankfurt/Oder Ein Kooperationsprojekt mit Künstlerinnen aus Lodz/ Polen und dem Künstlerinnenverein Endmoräne e.V. Seit über 20 Jahren spüren die Künstlerinnen von ENDMORÄNE verlassene Ort in Brandenburg auf, machen diese durch ihre autark organisierten, einzigartigen ortsbezogenen Ausstellungen temporär zugänglich für die lokale Bevölkerung und locken verwöhnte Berliner Kunstinteressierte auf kulturelle Abenteuerreisen ins Umland
Berlin
7.235 €
6.000 € Fundingziel
168
Fans
101
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Endmoräne Sommerwerkstatt 2015 in Frankfurt/Oder

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.07.15 09:11 Uhr - 14.09.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 24.8. - 20.9.2015
Fundingziel 6.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Für 2015 plant Endmoräne ein Austauschprojekt mit Künstlerinnen aus dem Nachbarland Polen. Thema und Anlass sind das Reisen und das zu-Gast-sein. Im Juni reisten wir für eine Woche in das 465 km entfernte Łódź. Dort trafen, lebten und arbeiteten wir mit polnischen Künstlerinnen. Unsere "work in progress" Projekte präsentierten wir in der Galeria Wschodnia im Zentrum von Łódź.

Zwei Monate später besuchen uns unsere polnischen Gastgeberinnen zu unserer jährlichen Sommerwerkstatt, die dieses Jahr in den Koehlmann Höfen in Frankfurt(Oder) stattfindet. Gemeinsam mit ihnen werden wir unsere Erfahrungen und Erkenntnisse über das Reisen, das Überschreiten von Grenzen und das zu-Gast-sein bearbeiten und reflektieren.
In den 14 Tagen der Sommerwerksatt werden vor Ort Installationen, Skulpturen, Objekte, Filme, Performances und Interaktionen entstehen und in einer dreiwöchigen Schau der Öffentlichkeit präsentiert.

Ausstellungseröffnung am Samstag, den 05 | 09 | 2015, 15 Uhr
Koehlmann Höfe, 15234 Frankfurt (Oder), Goepelstr. 73 - 75

Ausstellungsdauer
06 | 09 | 2015 – 20 | 09 | 2015
jeweils Samstag und Sonntag 13 – 18 Uhr
sowie Freitag, den 11.9. von 15 - 20 Uhr (Kurze Nacht der Museen Frankfurt/Oder)

Vorträge und Aktionen jeden Sonntag ab 15 Uhr und jeweils 12 Uhr Führung durch das Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder) mit Armin Hauer

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, grenzübergreifende Netzwerke zu bilden und uns gemeinsam mit den polnischen Kolleginnen für ein besseres Miteinander im zusammenwachsenden Europa einzusetzen. Über Sprachbarrieren hinweg leistet es nur die Kunst, komplizierte Zusammenhänge nonverbal zu verdeutlichen, Bilder und Gleichnisse zu (er)finden, die sowohl von den beteiligten Künstlerinnen als auch vom Publikum, den Besuchern, Kindern und Jugendlichen verstanden oder erfühlt werden können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jahrzehntelang durch die Ministerien in Brandenburg gefördert, braucht unser wunderbares Kollektiv nun erstmals Unterstützung durch sein Publikum.
Helft deshalb bitte alle mit, dass das aktuelle Vorhaben in Frankfurt/Oder realisiert und zum 5. September pünktlich eröffnet werden kann!
Aufgrund von Auflagen zur Gebäudesicherung und einem Bauantrag zur Nutzungsänderung ist die finanzielle Situation in diesem Jahr prekär. Das Projekt ist derzeit gefährdet, wir benötigen dringend eure Unterstützung.

Ihr helft einem einzigartigen aktiven Netzwerk professioneller Künstlerinnen, ihre mit Leidenschaft und Ausdauer organisierten jährlichen Ausstellungen, die Sommerwerkstatt dieses Jahr in Frankfurt/Oder, zu retten.

Da das umfangreiche Projekt in diesem Jahr in 2 Ländern mit 8 polnischen und 18 deutschen Künstlerinnen stattfinden wird, benötigen wir zusätzliche Mittel.

Wir bauen auf Euch!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die zusätzlichen Mittel werden benötigt, um die Sommerwerkstatt dieses Jahr überhaupt stattfinden zu lassen:
- Bauantrag zur Nutzungsänderung
- zusätzliche Gebäudesicherungsmaßnahmen
- Erfüllung von Brandschutzauflagen

Die Mittel werden außerdem benötigt für:
- Reisekosten
- Werbung, Presse, Betriebskosten
- Finanzierung einer Dokumentation
- Materialgeld und Sicherung eines Arbeitshonorars für die Künstlerinnen, die zwei Wochen vor Ort leben und ihre raumbezogenen Arbeiten entwickeln

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Endmoräne e.V., www.endmoraene.de
Projektleitung Deutschland: Claudia Busching, Angela Lubic, Patricia Pisani
Projektleitung Polen: Jolanta Wagner, Aurelia Mandziuk
Verantwortliche Mitarbeit: Dorothée Bauerle-Willert, Katharina Husemann
Presse: Tine Neumann
Crowdfunding Film: Tina Zimmermann

Impressum
Endmoräne Künstlerinnen aus Brandenburg und Berlin e.V.
Falkenhagener Str. 10
10306 Lietzen Deutschland

Registernummer: P 135/2011
Amtsgericht Frankfurt / Oder

Partner

Projektpartner in Lodz

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.182.637 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH