Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Frauennachttaxi
FRAUENNACHTTAXI ist ein Audiotourkrimi, den das Junge Theater Göttingen und die Berliner Stoffentwicklungsfirma SpecScripts exklusiv für Göttingen produzieren. Insgesamt vier Folgen dieser spannenden, interdiszilpinären Geschichte werden in der Spielzeit 2013/2014 realisiert. Das Publikum begibt sich in einem echten Göttinger Frauennachttaxi durch die nächtliche Stadt, auf der Fährte von Detektiv Böther und seinen Fällen, in unbekannte und bekannte Ecken der Stadt.
Göttingen
450 €
450 € Fundingziel
27
Fans
9
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Frauennachttaxi

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.10.13 17:56 Uhr - 16.11.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 450 €
Stadt Göttingen
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Gotham City hat Batman. Los Angeles hat Philip Marlowe. Und Göttingen hat Detektiv Böther.

Aber wer ist dieser Böther, der sich nachts auf Göttingens Straßen umhertreibt? Ein einsamer Wolf im Großstadtdschungel. Der letzte geheimnisvolle Rächer des internationalen Verbrechens. Leben am Limit, gefährlich, verwegen... nein, Stopp! Das alles ist Böther leider nur in Böthers Phantasie. In der niedersächsischen Realität ist Böther kein lässiger Hollywoodheld a la Philip Marlowe. Auch wenn er oft davon träumt. In der Realität bestreitet das Ein-Mann-Detektivbüro sein Existenzminimum durch Fälle mit entlaufenen Katzen und untreuen Ehemännern. Spannung gibt es da meistens nur mit dem Finanzamt. Aber manchmal schiebt Gina Röhler, erfolgreiche Hauptkommissarin in Göttingen, ihrem Exmann Böther noch ein paar Fälle zu....

FRAUENNACHTTAXI ist eine Live-Audio-Krimi-Tour, die exklusiv für das Junge Theater Göttingen produziert wird. Die Zuschauer fahren mit einem Göttinger Frauennachttaxi durch die nächtliche Stadt, das auf Böthers Spuren an unbekannte und bekannte Orte der Stadt, an die Tatorte und dunklen Ecken aus der Geschichte gelangt. FRAUENNACHTTAXI ist mehr als ein Krimihörspiel und eine Hommage an die großen Detektivgeschichten des Film Noir, es ist auch eine Stadterkundung der anderen Art. Das Programm fordert den Blick auf die scheinbar gewohnte Umgebung heraus. Was ist wirklich? Was ist hier inszeniert?
Insgesamt vier spannende Folgen von Frauennachttaxi werden in der Spielzeit 2013/2014 produziert.

Folge 1 TOTE TRINKEN KEINEN WHISKEY wird exklusiv für seine Mitfahrer am 09. November 2013 das erste Mal auf die nächtliche Fahrt gehen: Was anfangs mit einer Routineermittlung und einem scheinbar harmlosen Exhibitionisten beginnt, zieht immer weitere Kreise. Denn Böther stolpert nicht nur über eine Leiche, sondern auch über einen Medizinskandal, der für den Detektiv eine ganze Nummer zu groß scheint..

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel dieses Projektes ist es, ein neues, interdisziplinäres Format zu etablieren. Mit FRAUENNACHTTAXI bieten wir dem Publikum ein außergewöhnliches Erlebnis, bei dem es selbst zum Teilnehmer des Geschehens wird. Das Projekt verbindet klassisches Hörspiel, einen spannenden, humorvollen Krimiplot mit einem ungewohnten Zugang zur eigenen Stadtwahrnehmung.

Zielgruppe für FRAUENNACHTTAXI ist ein aufgeschlossenes Theaterpublikum, das neue Theatererfahrungen sucht. Außerdem richtet sich das Projekt an alle Göttinger, die ihre Stadt einen Abend mit ganz neuen Augen (oder Ohren) wahrnehmen möchten und an alle Krimifans, die sich für aufregende Geschichten begeistern können. FRAUENNACHTTAXI ist für alle sonntäglichen Tatort-Zuschauer, die sich fragen, warum es kein Ermittlerteam in Göttingen gibt, für alle Fans der klassischen großen Detektivgeschichten und für alle, die sich wie die Hauptfigur Böther in ihrer Phantasie manchmal schon als großen Ermittler gesehen haben...

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

FRAUENNACHTTAXI entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater Göttingen, der Stoffentwicklungsfirma SpecScripts, dem Schauspielensemble und den JT-Clubs. Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Theater und dem Autorenteam entstehen Kosten, für die wir Ihre Hilfe benötigen.

Als Unterstützer tragt Ihr dazu bei, ein neues interdiszilplinäres Theaterprojekt zu ermöglichen: Ein exklusives Krimihörspiel für Göttingen, bei dem Ihr als Zuschauer live dabei sein könnt. Außerdem habt Ihr mit den Dankeschön zusätzlich die Möglichkeit, selbst als Darsteller oder Mit-Autoren exklusiver Teil des Projektes werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gelder, die wir mit diesem Crowfounding aquirieren wollen, sollen dafür benutzt werden, die Zusammenabeit zwischen dem Jungen Theater Göttingen und SpesScripts zu ermöglichen. Unsere Autoren arbeiten mit dem Stadtbild von Göttingen und Göttinger Geschichten. Das macht Recherchereisen nötig, die wir mit diesen Geldern finanziell auffangen können. Des Weiteren entstehen im Laufe der Hörspielproduktion Ausleihkosten für Ton- bzw. Aufnahmetechnik.

Wer steht hinter dem Projekt?

FRAUENNACHTTAXI ist ein gemeinsames Projekt mit dem Ensemble und dem JT-Clubs vom Jungen Theater Göttingen und der Berliner Stoffentwicklungsfirma SpecScripts.

http://www.junges-theater.de/
http://www.specscripts.de/

UDO EIDINGER / Dramaturgie und Künstlerische Leitung
Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Komparatistik in Leipzig. Seit 2007 arbeitete er als konzeptioneller Mitarbeiter und Dramaturg am Schauspiel Leipzig, dem Rheinischen Landestheater Neuss, am Theater Magdeburg, Theater Konstanz, dem Theater Koblenz und an den Münchener Kammerspielen. Seit August 2011 ist er Dramaturg, in der Spielzeit 2013/14 zusammen mit Eva-Maria Baumeister Künstlerischer Leiter des JT.

Autoren

CHRISTIAN MAHLOW
studierte Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig und Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Währenddessen arbeitete er u.a. mit dem Performance-Duo SIGNA, René Pollesch und Christoph Schlingensief zusammen. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Dramaturg am mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und inszenierte er als freier Autor und Regisseur an der Schaubühne Lindenfels Leipzig, am Lofft Leipzig und am NT Halle. Zur Zeit arbeitet als Dramaturg für die Stoffentwicklungsfirma SpecScripts.

ANNIKA STADLER
Studium der Theaterwissenschaft, Komparatistik und Kunstgeschichte an der Universität Leipzig. Arbeitete als Choristin am Staatsschauspiel Dresden, sowie als Regie- und Dramaturgieassistentin, unter anderem an den Berliner Sophiensaelen, am Centraltheater Leipzig mit der Performancegruppe SIGNA, sowie am Maxim-Gorki-Theater Berlin. Von 2010 bis 2012 ist sie als Dramaturgieassistentin und Dramaturgin am Thalia Theater Hamburg engagiert. Seit 2012 lebt Annika Stadler in Berlin und arbeitet hier als freie Dramaturgin, Autorin und Performerin.

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.330.271 € von der Crowd finanziert
5.424 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH