Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Fairfilmt in Indien
Fairfilmt in Indien ist ein Filmprojekt zur Unterstützung der Initiative "Fairliebt in Jyothi" - ein kleines Näh- und Frauenförderprojekt im Süden Indiens. Ein drei bis fünfminütiger Kurzfilm soll die Näherinnen von "Fairliebt in Jyothi" vorstellen, auf die sozialen Probleme vor Ort hinweisen und die Initiative noch bekannter machen.
Löffingen
2.699 €
2.500 € Fundingziel
111
Fans
92
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Fairfilmt in Indien

Projekt

Finanzierungszeitraum 31.01.14 16:29 Uhr - 28.02.14 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 2.500 €
Stadt Löffingen
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Fairfilmt in Indien ist ein Filmprojekt zur Unterstützung der Initiative "Fairliebt in Jyothi" - ein kleines Näh- und Frauenförderprojekt im Süden Indiens.

Das Ziel von „Fairliebt in Jyothi“ ist es, indische Frauen durch eine sichere und gut bezahlte Anstellung sowie eine Ausbildung im Lesen und Schreiben auf den Weg hinein in eine aussichtsreiche und selbstbestimmte Zukunft zu geleiten. Dabei am allerwichtigsten: Selbstbewusstsein und Stärke zu entwickeln. Bereits heute arbeiten zehn Inderinnen für „fairliebt in Jyothi“. Die Grundsätze unserer Arbeit sind dabei: 100% fair, 100% Handarbeit, 100% Reinvestition bei möglichst nachhaltiger Produktionsweise.

Der gesamte, durch den Verkauf in Deutschland, erwirtschaftete Erlös, fließt zurück in das Projekt, sichert dessen Erhalt und ermöglichet es den Frauen regelmäßige, ärztliche Vorsorgeuntersuchungen und die Teilnahme an Fortbildungs- und „awareness-building“ – Programmen, sowie Alphabetisierungskursen anzubieten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit unserem drei- bis fünfminütigen Kurzfilm soll das Projekt "Fairliebt in Jyothi" präsentiert werden. Ziel ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit des Projektes in Deutschland zu vergrößern. Zudem soll der Film ein Beispiel für erfolgreiches Sozialunternehmertum zeigen. Angesprochen sind dabei vor allem junge Menschen und Studenten. "Fairliebt in Jyothi" soll junge Social Start Up Gründer inspirieren - frei nach Ashoka's Leitsatz: "Everyone a Changemaker!"

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Fairfilmt in Indien ist eine absolut unabhängige, freie Produktion. Wir arbeiten ohne finanzielle Gegenleistung, einfach nur, weil wir begeistert von "Fairliebt in Jyothi" sind und das Projekt unterstützen wollen. Du bist auch von dem Projekt begeistert? Hilf uns, aus unserem No-Budget ein Low-Budget Projekt zu machen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Kost und Logis // Mit einem Teil eures Beitrags unterstützt ihr die Kosten für Anreise, Flug, Verpflegung und Unterkunft des Filmemachers Simon Straetker.

Dreharbeiten // Um einen professionellen Kurzfilm über "Fairliebt in Jyothi" zu drehen, arbeiten wir mit hochwertigen Filmkameras, Objektiven und Tontechnik. Neben den Mietkosten für die Kameras und Objektive fallen weitere Kosten für Speicherkarten, Filter, Akkus und externe Festplatten an.

Postproduktion // Neben der Miete für den Schnittplatz entstehen Kosten für die Animation des Logos, Musiklizenzen sowie die Farbkorrektur.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Filmemacher // Simon Straetker wird als Kameramann nach Indien reisen, um dort die Aufnahmen für den Film zu drehen und wird sie dann in Deutschland zusammen mit seinem Team zu dem Werbefilm für Fairliebt in Jyothi zusammenschneiden.

Die Projektleiter // Caro Rabe und Jeanine Glöyer werden zur gleichen Zeit wie Simon Straetker in Indien sein, um das Projekt weiter voranzutreiben und unter anderem weitere Stoffhändler und Kooperationspartner ausfindig zu machen. Außerdem werden sie natürlich eine zentrale Rolle in Simon's Video spielen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.369.991 € von der Crowd finanziert
5.425 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH