Crowdfunding beendet
fakeodernews ist eine digitale Plattform, die Menschen interaktiv mit Themen rund um Politik und Gesellschaft in Berührung bringt. Wir bieten jeden Tag kritische Fragen mit kontroversen Aussagen, informativen Antworten, transparenten Quellen und vergleichenden Statistiken an. Dabei bietet der Spielcharakter eine einfache Annäherung an gesellschaftlich relevante Nachrichten und stärkt die Quellen- und Informationskompetenz.
6.803 €
Fundingsumme
84
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Excellente Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
30.01.2018

#beispielfrage Nr.4

Simon Sonnenberg
Simon Sonnenberg2 min Lesezeit

#beispielfrage Unsere heutige Frage dreht sich um den ehemaligen Chef der Deutschen Bank Josef Ackermann und das Kanzleramt. (siehe Bild)

Hättest Du's gewusst⁉️

Kurzantwort: 2008 hat das Kanzleramt vor Ort Josef Ackermanns Geburtstag mittels Steuergelder ausgerichtet. Auf der Gästeliste, welche das Kanzleramt gerne geheim halten möchte, befanden sich prominente Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Banken. Nach einer Klage vor dem Verwaltungsgericht Berlin musste das Kanzleramt die Gästeliste öffentlich machen.

Die Antwort ist also: NEWS! ✅

Auf der Gästeliste befanden sich u.A. der Ressortleiter des Focus, der Herausgeber der FAZ, Vorstandsvorsitzender, Chefredakteur und Eigentümerin des Springer Konzerns, einige Privatbankiers und Bankmanager sowie die Vorstandsvorsitzenden und Eigentümer von BASF, Bayer, Schaeffler, Hilti.

Ein besonders anschauliches Beispiel für den Einfluss und die Vernetzung der Gäste bietet der anwesende Dr. Gerhard Cromme: Seinerzeit war er einer der Initiatoren der Fusion von Krupp und Thyssen zur ThyssenKrupp AG (1999). Cromme war bis Januar 2018 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Siemens AG sowie bis April 2014 Mitglied im Aufsichtsrat der Axel Springer SE. Als Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex bis Mitte 2008 war er maßgeblich am Umbau des deutschen Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts beteiligt.
Er war darüber hinaus Mitglied in folgenden Aufsichtsräten: Compagnie de Saint-Gobain (bis 6. Juni 2013), Allianz SE (bis 15. August 2012), Deutsche Lufthansa AG (bis 30. Juni 2007), Hochtief AG (bis 10 Mai 2006), E.ON AG, BNP Paribas, Suez S.A., Volkswagen AG und Thales S.A.

__________________________________________________________
Quelle 1: Netzpolitik (2012): Exklusiv: Die offizielle Gästeliste von Ackermanns Geburtstagsdiner, die das Kanzleramt geheim halten will.
https://netzpolitik.org/2012/exklusiv-die-offizielle-gasteliste-von-ackermanns-geburtstagsdiner-die-das-kanzleramt-geheim-halten-will/

Quelle 2: abgeordnetenwatch.de (2017): Gericht: Kanzleramt muss abgeordnetenwatch.de Auskunft zu Lobbyisten-Abendessen der Kanzlerin erteilen.
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2017-07-03/gericht-kanzleramt-muss-abgeordnetenwatchde-auskunft-zu-lobbyisten-abendessen-der

21.03.2018

#Update

Simon Sonnenberg
Simon Sonnenberg2 min Lesezeit
Impressum
fakeodernews
Simon Sonnenberg
Hartmannstraße 5
86159 Augsburg Deutschland

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 314 747 252