Crowdfunding beendet
Familiar Facades
Familiar Facades ist ein multimediales Kunstwerk und besteht aus Streetart, Fotografie, Video und Internet. Überlebensgroßen Fotografien die ich von Asylbewerbern anfertige werden auf Gebäude tapeziert. Ein scanbarer QR Code auf jedem Bild führt zu einem Videointerview der abgebildeten Person. Die Asylberwerber interviewen sich zum teil gegenseitig. Auf der Webplattform sind unter anderem auch Sozialwissenschaftler zu hören welche sich zum Thema Migration und Europapolitik äussern.
5.056 €
Fundingsumme
111
Unterstütz­er:innen
24.01.2014

Bitte um Link Verbreitung

Harald Geil
Harald Geil1 min Lesezeit

Ein fettes Dankeschön an alle die uns bisher unterstützt haben.
Nach einem Interview bei Radio eins hat sich jemand mit seiner Fassade angeboten. Großartig!!!

Liebe Fans und Supporter, ich bitte nochmals um Verbreitung unserer Startnextseite.
Es sind nur noch wenige Tage und wir sind erst bei knapp 50% Finanzierung.
Helft uns nochmals mit der Verbreitung der Startnextkampagne vielleicht spendet noch jemand.

Anbei auch nochmals ein schöner OnlineArtikel:

http://www.qiez.de/kreuzberg/kultur/der-berliner-fotograf-harald-geil-startet-multimediales-projekt-zu-asylbewerbern/149743908

Auch die Berliner Morgenpost wird einen schönen Artikel über uns verfassen, gebe ich aber nochmals gesondert Bescheid.

Ich werde schon etwas panisch, das Ding muss realisiert werden, alle finden es toll, helft mit, sonst geht es hier flöten.

Allerliebst.

Euer Harald

Impressum