Crowdfunding beendet
Wir wollen Faust in seiner Aktualität und Bedeutung in unser Bewusstsein und das der Gesellschaft bringen. Deshalb wollen wir an dem Faust Festival Ismaning, bei welchem der ganze Faust I und II von 4 verschiedenen 12. Klassen aufgeführt wird, teilnehmen.
4.630 €
Fundingsumme
32
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Faust in Dresden
 Faust in Dresden
 Faust in Dresden
 Faust in Dresden
 Faust in Dresden

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 31.12.18 10:10 Uhr - 11.02.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 11.2. - 27.2. 2019
Startlevel 4.000 €

Mit 4000 EUR können wir unseren Raum und die Materialkosten für Dresden decken. Für München können wir aber nur die Fahrt finanzieren.

Kategorie Theater
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir werden im Februar 2019 (11.02. bis 14.02.) in Dresden Akt 3 und 4 aus Faust II auf die Bühne bringen. Warum wir genau diesen Ausschnitt aus Goethes Faust spielen, hängt mit dem Projekt zusammen, von dem wir ein Teil sind. Wie dieses Projekt funktioniert und worum es überhaupt geht, erfahren Sie hier:
Das Faust-Festival 2019 ist ein Schülerprojekt. Vier 12. Klassen unterschiedlicher Waldorfschulen werden gemeinsam vom 23.02. bis zum 27.02. 2019 in Ismaning (bei München) Goethes Faust, ein wenig gekürzt, aufführen. Mit dabei sind Klassen aus den Waldorfschulen Wendelstein, Potsdam, Landsberg und Dresden.
Faust haben wir in vier Teile geteilt, so dass jede Klasse ein Stück vom ganzen Werk spielt. Zusammengesetzt wird das Stück in Ismaning. In einer Woche kann man dort Faust I und II erleben.
Jede Klasse spielt einige Szenen aus Faust und führt diese, unabhängig von den gemeinsamen Vorstellungen, in ihrer Heimatstadt auf.
Die Aufführungen in Dresden sollten Sie keinesfalls verpassen!
Fühlen Sie sich zudem eingeladen, den gesamten Faust in Ismaning zu erleben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir als Klasse wollen Faust selber erleben, indem wir zusammen eine Interpretation schaffen, und Bezüge zur heutigen Welt darstellen. Dabei werden wir lernen, Faust besser zu verstehen, und uns auf eine andere Weise mit dieser Lektüre auseinanderzusetzen.
Das Stück ist greifbar für Jeden, der offen für eine, vielleicht ganz neue Perspektive auf die immer noch hoch aktuelle Lektüre ist.
Unsere Zielgruppen?
Menschen, die interessiert an unserer Umsetzung und unseren Interpretationen dieses Stückes sind-und Leute, die Lust auf ein ganz neues, besonderes Theatererlebnis haben.
Dabei wollen wir alle Menschen ansprechen, die an unserem Verständnis und der Umsetzung des Stückes interessiert sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Faustprojekt ermöglicht uns einen fokussierten Blick auf unsere Welt und Dinge, die in ihr passieren. Nach dem bekannten Faust I, in dem sich Goethe mit dem inneren Wesen des Menschen beschäftigt, zeigt er in Faust II die Problematiken unserer Welt und der Gesellschaft, in der wir leben. Obwohl das Werk schon vor fast 200 Jahre geschrieben wurde, geht es damals wie heute immer noch um Geld, Krieg und um Konflikte, wie die Rivalität zwischen geistiger und materieller Welt, oder die Erschaffung künstlichen Lebens.
Das sind auch unsere Themen, denen wir uns stellen müssen, mit Blick auf die Zukunft.
Motiviert und mit viel Zeit arbeiten wir an der Umsetzung. Wir sind mit dem 3. und 4. Akt aus Faust II als Klasse ein Teil des Faustfestivals in München (Ismaning). Dort werden im Februar 2019 vier 12. Klassen den ganzen Faust, ein wenig gekürzt spielen. Dazu brauchen wir unbedingt finanzielle Unterstützung, für benötigte Materialien wie Bühnenteile, Kostüme und Requisiten. Aber auch für unsere Unterbringung und Reise nach München braucht unsere Klasse Ihre Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ihre Unterstützung werden wir vielseitig für unser Theaterprojekt verwenden. Der größte Teil fließt in die Fahrt- und Transportkosten nach Ismaning. Zudem kommen Unterkunfts- und Verpflegungsgelder während unseres Aufenthalts dazu. Aber nicht nur in Ismaning, sondern auch in Dresden werden wir Raummiete, dazu kommende Heiz- und Stromkosten bezahlen müssen.
Etwas Wichtiges fehlt allerdings noch- Bühneneteile, Beleuchtung, Requisiten und Kostüme, die das Projekt veranschaulichen, sind nicht umsonst.
Mit Ihrem Geld werden all diese Dinge finanzierbar sein, und wir werden eine neue, tolle Version von Goethes Faust aufführen können.
Unterstützen Sie uns spätestens bis zum 11.02. 2019!
Ohne Sie kann das Projekt nicht funktionieren, aber mit Ihrer Unterstützung...

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind 27 motivierte junge Menschen, die ihren Horizont mit diesem Projekt erweitern wollen. Anders als das gewöhnliche Klassenspiel einer 12. Klasse, haben wir uns Goethes Faust, und dem Faust-Projekt als eine großen Herausforderung gestellt.
Wir sind interessiert, uns mit dem Stück auseinanderzusetzen und neue Diskussionsthemen, neue Ansichten oder Bezüge zur heutigen Welt zu entdecken.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Faust in Dresden
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren