Crowdfinanzieren seit 2010
Crowdfunding beendet
Das Festival der Jugend findet vom 21.-24. Mai 2021 im Jugendpark Köln unter dem Motto „Zeit für Widerstand“ statt. Das ganze Festival ist vom Anfang bis zum Ende ehrenamtlich von Jugendlichen organisiert. Von Jugendlichen und für Jugendliche: Wir wollen den Leuten ermöglichen, mit anderen ins Gespräch zu kommen, sich zu informieren, sich auszutauschen und gemeinsam zu feiern! Das Festival ist kostenlos und draußen – nur wer campen möchte zahlt einen kleinen Beitrag.
4.100 €
Fundingsumme
15
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.21 20:55 Uhr - 28.04.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 21. – 24. Mai 2021
Mindestbetrag (Startlevel) 3.500 €

Mit diesem Betrag würde für uns noch einiges an Risiko überbleiben, aber wir könnten einige Kosten decken!

Kategorie Event
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Festival der Jugend findet alle zwei Jahre an Pfingsten statt und wird von der SDAJ – zuletzt 2019 gemeinsam mit über 30 unterstützenden Organisationen – ausgerichtet. Alle zwei Jahre versammeln sich hunderte Jugendliche über das lange Wochenende am Rhein. Die Auswahlmöglichkeiten sind groß: Vom Diskutieren in Workshops und Vorträgen zu verschiedenen Themen – von Antifaschismus und Sexismus, den kubanischen Sozialismus bis hin zu Kämpfen für Verbesserungen in Schule, Uni und Betrieb, dem Lauschen von Lesungen und spannenden Filmvorführungen: Es ist für alle was dabei. Wer mag kann sich außerdem bei Sportveranstaltungen auspowern oder in der Kulturarea kreativ werden.
Um ordentlich zu feiern, wollen wir Künstler*innen auf die Bühne holen, die die Leute begeistern und mitreißen können. Doch weil der Eintritt zum Festival kostenlos ist und wir diesen frei zugänglichen Charakter auch beibehalten wollen, fehlt es dafür an finanziellen Mitteln.
Musiker*innen tragen erheblich dazu bei, dass junge Menschen anfangen, sich Gedanken über ihre Umgebung und die Welt zu machen. Musik ist eben nicht immer so langweilig und trocken, wie das was man sonst in der Schule oder in den Nachrichten über die politischen Verhältnisse lernt. Musik macht neugierig, regt an und bringt Menschen in Bewegung. Wer kennt das nicht?
Für die meisten von uns viel der Urlaub aus, Kino- und Konzertbesuche wurden abgesagt und selbst Treffen mit Freund*innen waren nur eingeschränkt möglich. Wir haben darauf verzichtet, um uns gegenseitig zu schützen, zur Schule und in den Betrieb mussten wir trotzdem. Durch das Verbieten von jeglichen Veranstaltungen, hatten es Kulturschaffende besonders schwer. Wir wollen zeigen, dass es auch möglich ist, sichere Festivals durchzuführen und Künstler*innen zu unterstützen. Schon vor der Pandemie fehlte es an alternativen Räumlichkeiten und Orte an denen man einfach mal abhängen kann ohne sich irgendwas kaufen zu müssen. Jugendliche überlegen sich gleich zwei Mal, ob sie sich den Kino- und Museumsbesuch oder das Konzert wirklich leisten können. Unser Ziel ist es daher Kultur und Politik zugänglicher machen und ein schönes Wochenende mit guter Laune und Musik zu ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten allen, die sich mit uns für eine bessere Welt einsetzen und an diesem Wochenende mit uns feiern wollen, ein großartiges Festival anbieten. Egal ob extra angereist oder zufällig vorbei gekommen, egal ob groß oder klein, egal ob alt oder jung wir wollen allen ein unvergessliches Wochenende ermöglichen. Damit wir für dieses Feeling großartige Künstler*innen auf die Bühne holen und weiterhin ein kostenloses Festival anbieten wollen, benötigen wir deine Unterstützung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn du willst, dass
- wir gemeinsam zur Musik unserer Lieblingskünstler*innen feiern und tanzen können
- Jugendliche darin unterstützt werden, eigene Events auf die Beine zu stellen
- Zugang zu Kultur nicht vom eigenen Geldbeutel abhängig sein sollte
- Es weiterhin nichtkommerzielle Festivals gibt
- Künstler*innen unterstützt werden und wieder auf der Bühne stehen
- es trotz Corona politische Events geben sollte
Leiste mit deiner Spende einen Beitrag dazu, all das zu realisieren!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird bei Durchführbarkeit des Festivals für die Mehrausgaben, die durch das Hygienekonzept entstehen, genutzt. Zudem sollen auch die Referent*innen und Künstler*innen finanziell unterstützt werden. Sollte das Festival abgesagt werden müssen, wird Deine Spende für die bis dahin entstandenen Kosten verwendet, damit auch in Zukunft das Festival der Jugend wieder stattfinden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die SDAJ mit allen unterstützenden Organisationen, die dieses Festival gemeinsam mit uns ausrichten, sowie dutzende Jugendliche die das Festival ehrenamtlich auf die Beine stellen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Festival der Jugend 2021
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren