Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Die Fifty-Cent-Opera ist die zeitgenössische Neuinszenierung John Gays "A Beggars Opera". Über 120 Jugendliche aus 11 Kursen der Klassenstufen 7-10 erarbeiteten im Schuljahr 2016/2017 unter der Regie von Hartmut Uhlemann den nach wie vor spannenden Inhalt neu. Das Ergebnis ist ein phantastischer Abend voller Musik, Spannung und Intrige. Ein Projekt dieser Größenordnung gehört auf eine angemessene Bühne! Und hier kommen Sie ins Spiel! Helfen Sie uns, den Jugendlichen einen Traum zu erfüllen!
1.555 €
1.500 € Fundingziel
10
Fans
17
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 The Fifty Cent Opera

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.05.17 15:41 Uhr - 28.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 06/2017
Fundingziel 1.500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

An unserer Schule, der Stadtteilschule Hamburg-Mitte verwirklichen wir mit Unterstützung der „Kulturagenten für kreative Schulen“ ungewöhnliche Projekte aus allen Bereichen von Kunst und Kultur.
Und wir versuchen, diese Produktionen der Schülerinnen und Schüler aus den beengten Räumen der Schule hinaus in die Stadt zu tragen!
Musik, bildende Kunst und Theater brauchen tolle Aufführungsorte und Plattformen, damit sie die angemessene Wahrnehmung finden.
Jetzt arbeiten wir gerade an einer Neuinterpretation der "Beggars Opera" mit aktueller Musik - ALLES LIVE GESPIELT UND GESUNGEN!
Unter den Händen unseres unglaublich vielfältigen Ensembles mit Schülerinnen und Schülern aus über 30 Ländern hat das Projekt im Laufe des Schuljahres eine sensationelle Dynamik entwickelt.
Was wir uns jetzt noch wünschen ist ein würdiger Abschluss.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten mit unseren kreativen Jugendlichen raus aus der Schule, rein in die Stadt.
Mit Hilfe dieser Kampagne möchten wir die finanziellen Mittel für einen fantastischen Spielort einwerben: den Mirallessaal der staatlichen Jugendmusikschule, dieser ist in Pöseldorf, Hamburgs bestem Viertel. Der Saal ist ein neu ausgestatteter Konzert-Saal den wir intern „die kleine Elphi“ nennen. Er hat nicht ganz 400 Plätze und ist voll ausgestattet um professionell aufzutreten.
Wenn es uns sogar gelingt, über diesen Betrag hinaus Gelder zu akquirieren, dann können wir unsere gestalterischen Möglichkeiten in den Bereichen Kostüm, Bühnenbild, Licht und Ton erweitern!
Unsere Zielgruppe sind alle musik-, theater-, kunst- und kulturbegeisterten Hamburger und Hamburerinnen, alle die finden, dass Schule und Kunst, Bildung und Kultur zusammengehören, und die deswegen Kinder und Jugendliche in ihrem schöpferischen Elan unterstützen wollen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Eine tolle Spielstätte, ein professioneller Rahmen, die Wahrnehmung durch ein breiteres Publikum: all dies motiviert die Jugendlichen. Sie können sie dabei unterstützen, abseits vom Alltag der Schule ihre Stärken kennen zu lernen und auf der großen Bühne über sich selber hinauswachsen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gelder werden für die Finanzierung der Spielstätte verwendet, und zwar in erster Linie für die Raummiete. Über das Fundingziel hinaus akquirierte Gelder erweitern unsere Möglichkeiten hinsichtlich Bühnenbild, Kostüm, Licht und Tontechnik etc.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, das sind Fabian Kula, Musiklehrer und Kulturbeauftragter an der Stadtteilschule Hamburg Mitte, und Alescha Abendroth, Kulturagentin der Schule aus dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“.
Fabian Kula engagiert sich seit fünf Jahren in dem kulturellen Bereich der Schule. In dieser Zeit wurde mit der kontinuierlichen Bandarbeit in Kursen begonnen. Theaterprojekte in Kooperation mit Catharina Boutari, die Konzertreihe "Wir spielen gerne Laut!", das Konzert "Funk this Vessel" auf der MS Stubnitz und der Spielfilm "Tam! In den Straßen von Hamm!" in Kooperation mit Christian Hansen sind eine kleine Auswahl von "nicht schulalltäglichen" Projekten der Stadtteilschule Hamburg-Mitte. Den Jugendlichen wird Kunst und Kultur auf zwei Wegen näher gebracht: Durch die Zusammenarbeit mit professionellen Kulturschaffenden, wie z.B. Mr.Schnabel, Hartmut Uhlemann, Catharina Boutari, Lars Seniuk und dem Landesjugendjazzorchester, und durch die Erschließung außerschulischer Lern- und Aufführungsorte, wie z.B. dem Sprechwerk, der Sängerakademie oder der MS Stubnitz.
„Mir ist es sehr wichtig, dass Schülerinnen und Schüler ihr Potenzial entdecken und musikalisch unter kompetenter Anleitung selbst tätig werden können, denn die musikalische Arbeit trägt zur Stärkung ihrer Persönlichkeit, Entwicklung ihrer Kompetenzen, sowie zur Weitung ihres Horizontes bei.“

Alescha Abendroth unterstützt als Kulturagentin die Schule bei der Konzeption und Durchführung von künstlerischen Projekten, und bei der Vermittlung und Umsetzung von Kooperationen mit außerschulischen Partnern.

„Mir ist die Arbeit besonders wichtig, weil sie sich die Jugendlichen als gestaltende, als schöpferisch Menschen erfahren (ich meine das im Gegensatz zum reproduzierenden Menschen, der lediglich ökonomische Anforderungen erfüllt), weil sie damit zur Teilhabe eingeladen werden, weil sie eingeladen werden, Verantwortung zu übernehmen.“

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.168.040 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH