Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Unterstützt den FilmRaum - Für kulturelle Andersartigkeit!
Als Plattform für kulturelle Andersartigkeit ist der FilmRaum eine Begegnungsstätte, die Kunst- und Kulturschaffenden sowie Bürgern Raum für soziokulturelle und künstlerische Projekte und Diskurse bietet. Wir beherbergen Filmveranstaltungen, Konzerte und Lesungen. Unsere große Leidenschaft ist der internationale Kurzfilm. Als Standort für das jährliche Internationale KurzFilmFestival Hamburg hat sich der FilmRaum neben den anderen Programmkinos der Stadt behaupten können.
12.110 €
12.000 € Fundingziel
182
Fans
201
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.08.15 15:56 Uhr - 06.09.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab September 2015
Fundingschwelle 9.000 €
Fundingziel 12.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Die Liebe zum Film abseits der Mainstream-Pfade war vor 8 Jahren die treibende Kraft bei der Entstehung des FilmRaums in Eimsbüttel. Seine Geschichte begann als Dreiergespann, bestehend aus dem FilmRaum als Filmverleih, dem Veranstaltungsraum Zwischenraum und dem Café ZeitRaum.

Ein Drittel der Räumlichkeiten musste jedoch im letzten Jahr aufgegeben werden. Gründe dafür waren eine Mieterhöhung sowie aktuelle Entwicklungen in der Medienlandschaft, die die Nutzerzahlen des Filmverleihs sinken und somit die finanzielle Grundlage des FilmRaums schwinden ließen. Fortan wurde der FilmRaum für Veranstaltungen und Filmvorführungen genutzt.

Aktuell sieht sich der FilmRaum mit einer erneuten Mieterhöhung konfrontiert, aufgrund derer sich sein Betrieb langfristig nicht mehr finanzieren lässt. Es besteht akuter Handlungsbedarf. Mithilfe dieser Crowdfunding-Kampagne möchten wir den Erhalt des FilmRaums möglich machen.

Was heißt das?

Wir möchten Zeit gewinnen, um den FilmRaum mit neuen Ideen und Konzepten finanziell auf eigene Beine stellen zu können.

Wir möchten die Räumlichkeiten erhalten.

Wir möchten an Planungssicherheit gewinnen, um das Programm in gewohnter Qualität weiterführen und langfristig ausbauen zu können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der FilmRaum soll weiterhin Kunst-und Kulturschaffenden sowie Bürgern eine Plattform bieten, wo sich soziokulturelle und künstlerische Diskurse entfalten und Filmveranstaltungen, Konzerte und Lesungen einen würdigen Rahmen finden.

Wir freuen uns auf Unterstützung von CineastInnen und Kulturhungrigen, von Nachbarn und jenen, bis zu denen es sich herumgesprochen hat, von FreundInnen des FilmRaums und solchen, die es werden wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Deiner Unterstützung trägst Du dazu bei, den FilmRaum als festen Bestandteil unserer Stadt(teil)kultur zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Du ermöglichst uns, Filme vor und hinter den Kulissen erfahrbar zu machen und einen Austausch zwischen allen Beteiligten - vom Zuschauer bis zum Regisseur – anzuregen.

Lasst uns auch weiterhin die Filmlandschaft Hamburgs über die Stadtteilgrenzen Eimsbüttels hinaus aktiv mitgestalten!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mithilfe dieser Kampagne möchten wir die Grundlage dafür schaffen, den FilmRaum finanziell auf eigene Füße zu stellen.

Das Geld dient zum einen dazu, die laufenden Kosten der kommenden 6 Monate zu decken. Darunter fallen die monatliche Miete, Betriebskosten, Versicherungsbeiträge, GEMA-Gebühren, Kosten für Filmvorführungsrechte, Beiträge für den Berufsverband sowie Kosten für Internet & Telefon.

Zusätzlich soll für dieselbe Zeitspanne eine 450,- Euro-Stelle finanziert werden. Aktuell fußt die Arbeit des FilmRaums zu großen Teilen auf dem Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer. Mit einer 450,- Euro-Stelle soll dieses Engagement an Kontinuität gewinnen und die Grundlage geschaffen werden für eine Erweiterung des Programmangebots und den damit verbundenen wachsenden Arbeitsaufwand.

Das Geld gibt uns die Möglichkeit auf die aktuellen Entwicklungen angemessen zu reagieren. Wir sehen die Situation als Gelegenheit zur Veränderung und möchten sie insbesondere für die Etablierung neuer Programmformate nutzen. Die daraus generierten Eintrittsgelder sollen neben anderen Maßnahmen die langfristige Finanzierung des FilmRaums sichern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem FilmRaum steht ein buntes Team von Kultur- und Kunstschaffenden sowie -interessierten. Im Laufe der Zeit hat sich ein Kernteam herausgebildet, das den FilmRaum zusammen mit ehrenamtlichen Unterstützern bis heute mitgestaltet und geprägt und so entscheidend zu seinem Bestand beigetragen hat.

Folgende Akteure bilden zur Zeit das Kernteam des FilmRaums:

Behzad
Als Inhaber und Geschäftsführer betreibt er den FilmRaum seit 8 Jahren. Seine Liebe zum Film veranlasste ihn dazu, den FilmRaum als Begegnungsstätte für CineastInnen und Filmschaffende in Eimsbüttel zu gründen. Im Rahmen und neben seiner Arbeit im FilmRaum realisiert er eigene Filmprojekte in Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen.

Tina
Tina ist Architektin und seit der ersten Minute begeistertes Mitglied des FilmRaums. In den letzten Jahren hat sie zahlreiche interdisziplinäre Projekte im FilmRaum konzipiert und realisiert. Mit ihrem Fachwissen und ihrer großen Leidenschaft für darstellende Kunst hat sie den FilmRaum entscheidend geprägt. Darüber hinaus ist sie unverzichtbar für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Dilan
Dilan ist das jüngste Mitglied des FilmRaum-Teams. Er ist von klein auf dabei gewesen und hat mit 16 angefangen an der Arbeit des FilmRaums mitzuwirken und sich an Aufgaben zu beteiligen. Sein Herz schlägt für Filme und insbesondere für Filmmusik. Dilan möchte Filmkomponist werden.

Christopher
Reingestolpert kam er als Kunde auf der Suche nach dem besonderen Film. Schnell kam er wieder, um anschließend fast sein ganzes Studium über im FilmRaum zu arbeiten. Zu seinem Aufgabenbereich gehörten die Vorbereitung und Moderation von Kurzfilm-Abenden, Konzerten und Lesungen, sowie die Beratung im Filmverleih. Außerdem arbeitete er im grafischen Bereich für den FilmRaum als solchen, als auch für die Filmprojekte und Ausstellungen. Jetzt ist er als freiberuflicher Illustrator in Hamburg tätig und hilft ehrenamtlich im FilmRaum aus.

Jördis, Katja, Laura, Mona & Mareike
Vor einigen Monaten bekamen die vier ersteren Wind von der verzwickten Lage des FilmRaums. Im Nu beschlossen sie, das Anliegen zum Projekt im Rahmen ihres Studiums des Kulturmanagements zu machen. Seitdem verging kaum eine Woche, ohne dass im FilmRaum die Köpfe rauchten. Was Ihr hier seht, sind die ersten Ergebnisse ihrer gemeinsamen Überlegungen mit der langjährigen FilmRaum-Besatzung. Als sachkundige (Web-) Designerin und leidenschaftliche Filmwissenschaftlerin wurde Mareike mit ins Boot geholt. Sie bescherte der Website des FilmRaums ihren entzückenden neuen Auftritt.

Was ist die Fundingschwelle?

Die Fundingschwelle (9.000,- Euro) wird benötigt, weil im Falle des Nichterreichens des Finanzierungszieles in Höhe von 12.000,- Euro so zumindest eine vorläufige Finanzierung der kommenden 4,5 Monate sichergestellt ist, in denen Konzepte zur langfristigen Finanzierung des FilmRaums entwickelt werden können. Je mehr Zeit mittels einer vorläufigen Finanzierung überbrückt wird, desto mehr Planungssicherheit erhält der FilmRaum und desto eingehender kann die Überarbeitung des langfristigen Finanzkonzepts erfolgen. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Programmangebots. Ziel ist es dabei, die Räumlichkeiten nach tiefgreifenden finanziellen Einschnitten zu erhalten und den FilmRaum dauerhaft finanziell abzusichern. Mit Erreichen der Fundingschwelle ist die Produktion und Lieferung der Dankeschöns garantiert.
Impressum

http://www.filmraum.net/impressum/

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.919.719 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH