Crowdfunding beendet
Während der Küchensanierung wollen wir mit ca.21 Frauen und 16 Kindern auf eine Ferienfreizeit ins Grüne fahren und benötigen dafür Deine finanzielle Unterstützung!
3.235 €
Fundingsumme
37
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Die Frauenhausküche wird zur Baustelle

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 08.05.18 20:30 Uhr - 10.07.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2018-August 2018
Startlevel 3.000 €

Für die Freizeit ins Grüne benötigen wir in dem Zeitraum einen Mindestbetrag von 3000€, um das Projekt realisieren zu können.

Kategorie Social Business
Stadt Kassel

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Seit langer Zeit versuchen wir Mittel für die 30 Jahre alte Gemeinschaftsküche im Frauenhaus Kassel zu erhalten, die alleine im Jahr 2017 von 100 Frauen und 70 Kindern genutzt worden ist. Dementsprechend ist der Gesamtzustand. Die Herausforderung besteht darin, dass die Sanierung der Küche ca. 4 Wochen betragen wird. Da die Gemeinschaftsküche im Alltag unerlässlich ist, brauchen wir in dieser Zeit eine Alternative. Deshalb möchten wir den Anlass nutzen und mit allen Frauen und Kindern des Frauenhaus Kassels eine Freizeit organisieren und benötigen dafür deine finanzielle Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel der Freizeit ist es den Frauen und Kindern, die von Gewalt betroffen sind, positive Erlebnisse in einer anderen Umgebung zu ermöglichen und eine Abwechslung zum Alltag der Küchensanierung anzubieten. Durch erlebnispädagogische Angebote sollen die Frauen und Kinder einen stärkeren Zusammenhalt in der Gruppe erfahren und positiv besetzte Teambildungsprozesse durchleben. Aufgrund der traumatischen Erlebnisse durch die Gewalterfahrung legen wir ein besonderes Augenmerk auf eine gute Mutter-Kind-Beziehung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Autonome Frauenhaus Kassel ist seit 40 Jahren Anlaufstelle und Schutzhaus für Frauen und Kinder, die von physischer-, psychischer- und/oder sexueller Gewalt betroffen sind. Sie kommen aus unterschiedlichen Situationen. Beispielsweise Häusliche Gewalt, Menschenhandel oder auch Zwangsprostitution. In dem Crowdfunding-Projekt geht es darum den Frauen und Kindern während der Küchensanierung eine angenehme Umgebung zu bieten in der sie sich trotz allem von ihrer Gewalterfahrung und ihren traumatischen Erlebnissen erholen können.
Du solltest dieses Projekt unterstützen, um den Frauen und Kindern eine schöne und entspannte Ferien-Zeit zu ermöglichen, während die Handwerker*innen im Frauenhaus die Küche sanieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach Abzug der anfallenden Transaktionsgebühren wird der gesammelte Betrag unmittelbar in die Ferienfreizeit investiert und kommt damit den Frauen und Kindern des Frauenhaus Kassels zugute. Das Geld der UnterstützerInnen wird für keine anderen Zwecke verwendet

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird von dem Team und den Bewohnerinnen des Frauenhaus Kassel durchgeführt. Wie bei der Unterstützung des Projektes bereits benannt nehmen wir Frauen und Kinder auf, die von Gewalt betroffen sind. Uns gibt es seit 40 Jahren und immer wieder versuchen wir trotz der grundsätzlich schlechten Finanzierung von Frauenhäusern Projekte zu initiieren und durchzuführen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Die Frauenhausküche wird zur Baustelle
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren