Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Freezing Freedom
Freezing Freedom ist ein fiktiver Kurzfilm (ca. 20 Minuten), welcher die Flüchtlingssituation in Deutschland knallhart thematisiert. Er soll einerseits die Welt der Flüchtlinge in Deutschland ein Stück weit greifbarer machen und andererseits ein Statement gegen Intolleranz vor fremden Kulturen und Menschen anderer Herkunft sein.
Berlin
703 €
700 € Fundingziel
60
Fans
24
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.05.15 11:34 Uhr - 30.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 17.02.2015 - 31.06.2015
Fundingziel 700 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Jedes Jahr setzen 300.000 Menschen ihr Leben aufs spiel um Europa zu erreichen.

Für diese Menschen gibt es keine Alternative. Sie müssen ihr Heimatland verlassen, weil es dort keine Zukunft für sie gibt. Und das bedeutet eine gefährliche Reise. Häufig durchqueren sie die Wüste auf Transportern. Wenn jemand von der Ladefläche fällt, fährt der Wagen einfach weiter. Dann weiter in überfüllten Booten. Regelmäßig gehen ganze Boote unter und verschwinden im Ozean. Wenn sie dann in Deutschland ankommen werden sie in Camps untergebracht und es bleibt ihnen nichts als zu warten.

Und davon handelt unser Film FREEZING FREEDOM.

Unsere Protagonisten Babacar und Vincent kommen aus Kamerun und sie wollen nach Dänemark. Dort lebt Babacars Bruder. Er kann ihnen helfen, bei ihm können sie wohnen. Aber bis dahin sind es 200 Kilometer und es ist Winter und sie sind zu Fuß.

Es ist eine extreme Situation und eine extreme Geschichte. Wir begleiten diese zwei Menschen wie sie in einer fremden Welt an ihre Grenzen gehen. Für Babacar und Vincent gibt es keine alternative. Es ist ihre letzte Hoffnung. Nun sind sie bereit, alles zu geben, denn sie haben nichts.

Es ist ein politischer Film, aber auch ein emotionaler Film.
Und deshalb brennen wir dafür.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen die Welt der Flüchtlinge in Deutschland ein Stück greifbarer zu machen und möchte unsere Zuschauer dazu bringen, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Angesprochen sollte sich eigentlich jeder Bürger Deutschlands, bzw. Europas fühlen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In Zeiten von PEGIDA und einer teils verbreiteten "Das Boot ist voll"-Mentalität wollen wir die Flüchtlinge als das verstehen, was sie sind: Menschen wie ihr ihr. Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen für eine humanitäre Betrachtung der gegenwärtigen Situation.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld würde v.a. in die Postproduktion gesteckt werden (u.a. Gemagebühren). Aber auch für den Dreh haben wir noch eine kleine Finanzierungslücke zu schließen, bzw. einen Kredit zu tilgen.
Es sei ausdrücklichst erwähnt, dass wir allesamt nonprofit für dieses Projekt arbeiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Idee entsprang aus einer Gruppe von Filmstudenten der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Mittlerweile ist unser Team über die Grenzen der Filmuniversität hinaus gewachsen, was uns in unserem Vorhaben nur bestätigt.

Projektupdates

01.07.15

VIELEN DANK FUR EUREN SUPPORT!!!!!!!

Ihr habt unser Projekt möglich gemacht und jetzt machen wir uns weiter an die Arbeit. In den kommenden Wochen wird der Ton designed und gemischt wir werden euch hier über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten. Erst mal vielen Dank für euer Vertrauen in unseren Film!

Das Team von FREEZING FREEDOM.

09.06.15

Danke für die Unterstützungen bisher! Mit 250€ könnten wir bereits die notwendigen Geräuschaufnahmen realisieren, noch fehlen aber Gelder für Synchronisation, Festplatten und Werbematerialien für die Festivalauswertung und Kinotour.

Wir können euch hier schon mal einen ersten Einblick in den aktuellen - noch tonlosen Stand geben. https://vimeo.com/128598526

26.05.15

Abgedreht - aber noch lange nicht fertig!
Bevor wir die Startnext - Kampagne gestartet haben, konnten wir auf ein kleines Budget der Fimuni zurückgreifen. Gemeinsam mit der Technik von Ovalfilm konnten wir so den Dreh ermöglich. Aber zum fertigen Film gehört noch viel mehr - es fehlen noch 700€ für Tonaufnahmen, das Tonstudio, Musikrechte, Festplatten, Werbematerial und eine Kinotour.

Impressum
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Martina Berger
Marlene-Dietrich-Allee 11
Potsdam Deutschland

Kuratiert von

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist für Projekte, Projektunterstützer, Interessierte und für die bestehenden Crowdfunding-Plattformen und Netzwerke gemacht: Projekte, die eine Crowdfunding-Kampagne initiieren wollen, erhalten einen schnellen Überblick über aktuelle Portale, bestehende Projekte auf Crowdfund...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.066.177 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH