Crowdfunding beendet
Wir bei Frontline beabsichtigen, gesamtgesellschaftlich Kapazitäten aufzubauen – zunächst am Arbeitsplatz, später auch im Gesundheits-, Polizei- und Bildungswesen –, um eine Welt zu schaffen, in der Missbrauchsopfer nicht lange suchen müssen, um von der Gesellschaft, in der sie leben, die Unterstützung zu erhalten, die sie brauchen und verdienen.
9.453 €
Fundingsumme
92
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
12.11.2021

"The International" berichtet

Lena Wagner
Lena Wagner1 min Lesezeit

Auch die britische Zeitung "The International" berichtet in einem Artikel über unsere Forschungsergebnisse zu Akzeptanz häuslicher Gewalt und Unterstützung von Betroffenen am Arbeitsplatz. Wir freuen uns über die Aufmerksamkeit zu diesem wichtigen Thema

Impressum