Crowdfunding beendet
„Der Fühlweber“ ist ein Science-Fantasy Roman: Menschen siedeln seit langem auf Nouworld und inzwischen gibt es unter ihnen besonders Begabte. Vor allem Fühlweber können jeden mental steuern, weshalb man sie fürchtet, aber auch braucht. Gav ist Fühlweber. Und als er unabsichtlich jemanden mit seiner Gabe verletzt, wird er zum Gejagten der Gilde, die jeden Missbrauch sofort ahndet. Er flieht – und kommt dabei einem Geheimnis auf die Spur. Hier signiert bestellen! Leseprobe im Blog ↓
2.110 €
Fundingsumme
56
Unterstütz­er:innen
21.10.2022

Das Ausbrennen

Juliane Block
Juliane Block2 min Lesezeit

Jeder Roman braucht etwas, das dem Protagonisten richtig wehtut, sonst würde die Geschichte womöglich zu einem langweiligen Friede-Freude-Eierkuchen-Ding. Also habe ich mich entschlossen, Übeltätern auf Nouworld das Ausbrennen anzudrohen, was meiner Meinung nach ungleich viel grausamer ist als ein Todesurteil. Eine Hinrichtung tötet nur, nach dem Ausbrennen jedoch muss der Delinquent für den Rest seiner Tage mit den Folgen weiterleben. Aber seht selbst, was es bedeutet, ausgebrannt zu werden. Die Gilde hat auch hierüber einen Artikel in ihre Info-Broschüre aufgenommen, vermutlich, um jeden Kritiker zum Schweigen zu bringen und alles im Keim zu ersticken, was ihren Regeln zuwiderläuft.

Quelle: Informationsbroschüre für Angehörige von Begabten, 153. Auflage, Hrsg.: Pressedienst der Gilden, Itelgo 464 n. L.

Es soll hier ebenfalls ein Punkt angesprochen werden, der Ihnen, wenn Sie an die Zukunft Ihres Kindes denken, vermutlich Unbehagen bereitet: das Ausbrennen. Doch seien Sie unbesorgt, Tausende Begabte führen ein gutes Leben, ohne dass sie je damit in Berührung kommen. Das Ausbrennen dient vor allem dem Schutz der Gesellschaft vor Straffälligen, weil es die Möglichkeit nimmt, mentale Kräfte zum Nachteil anderer Menschen einzusetzen. Allerdings ist uns auch bewusst, dass Ihnen derartige Maßnahmen sogar in einem solchen Fall als zu hart und grausam erscheinen mögen. Schließlich werden dadurch Schäden am Gehirn und lebenslange Behinderungen verursacht, die von vermindertem Sprach- und Koordinationsvermögen bis zum Verlust jeglicher Kontrolle über den Körper reichen. Falls Sie tatsächlich dieser Meinung sind, sollten Sie sich bewusst machen, dass ein Fühlweber oder vielleicht auch ein Seher oder Heiler diese Strafe von Anfang an billigend in Kauf genommen hat, als er die Regeln verletzte. Jeder, der die Ausbildung der Gilde durchläuft, weiß genau, dass Missbrauch der Gabe niemals unentdeckt bleibt und immer ein solches Urteil nach sich zieht. Denn dadurch schützen wir, die Gilde, nicht nur Sie und Ihre Mitmenschen, das Ausbrennen mit seinen Begleiterscheinungen dient auch der Abschreckung. Ein Hingerichteter wäre schnell vergessen, aber jeder hat schon von Ausgebrannten gehört, die nur noch dahinvegetieren und zur Belastung für ihre Familien werden.

*

Ein Auszug aus dem Special-Edition Lexikonheft. Wo gibt es das? Nur hier :)

Teilen
Der Fühlweber
www.startnext.com