<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
30 Jahre nach dem Ende der argentinischen Diktatur tauchen immer noch Opfer auf: Kinder von damals Verfolgten, die bei Militärfamilien aufwuchsen und nun ihre wahre Identität entdecken. Mit eurer Unterstützung wollen wir die Schicksale von zwei geraubten "Kindern" zeigen - und von ihrer Schwierigkeit erzählen, ein neues Leben anzunehmen. +++ para ver versión español clicar este enlace: www.startnext.de/en/geraubte-kinder +++
12.434 €
10.000 € Fundingziel
134
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
13.03.14, 20:18 Jenny Hellmann

Ab jetzt könnt ihr euch unsere Dankeschöns auf Startnext sichern und damit das Doku-Projekt unterstützen.

Warum Mitmachen wichtig ist, könnte wohl niemand besser sagen als Rosa Roisinblit, die 93-jährige Vize-Präsidentin der "Großmütter der Plaza de Mayo".