Crowdfinanzieren seit 2010

Kompensation der Kosten eines unverschuldeten Rechtsstreits

In einem Rechtsstreit mit einem einflussreichen Verleger, von dessen Facebook-Account ich ehrverletzend diffamiert wurde, musste ich mich anwaltlich vertreten lassen. Nach einer Unterlassungsaufforderung und Antrag auf einstweilige Verfügung gegen mich endete die Auseinandersetzung mit einem gerichtlichen Vergleich, bei dem ich meine Anwaltsgebühren und einen Teil der Gerichtskosten selbst tragen muss. Der Betrag ist so hoch, dass ich ihn nicht selbst bewältigen kann. Jede Hilfe ist willkommen!
Finanzierungszeitraum
23.02.24 - 25.05.24
Realisierungszeitraum
3 Monate
Website & Social Media
Finanzierungsziel: 2.000 €

Soviel betragen die bereits jetzt angefallenen Anwaltskosten

Stadt
Berlin
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden

Yeeah. Das Crowdfunding-Projekt hat seinen Mindestbetrag erreicht.

  • Die Lieferung der Dankeschöns (sofern angeboten) erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst. 

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der Projektinhaber:innen. 

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind innerhalb des Crowdfundings möglich.

Was heißt das?
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Unterstützung für Wendelins Gerichtsverfahren
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren