<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
German Angst
www.german-angst.com Drei eigenwillige deutsche Regisseure bringen euch drei Alpträume in einer faszinierenden Horror-Anthologie – und werfen eine frische neue Sicht auf das Genre. In drei Geschichten von Liebe, Sex und Tod entführen JÖRG BUTTGEREIT ( Nekromantik, Der Todesking ), ANDREAS MARSCHALL ( Tears of Kali, Masks ) und MICHAL KOSAKOWSKI ( Zero Killed ) in die dunkelsten Gassen von Berlin.
31.804 €
30.000 € Fundingziel
243
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
26.06.13, 20:30 Andreas Marschall

Der GERMAN ANGST crowdfunding event in der wundervoll-atmosphärischen Z-Bar in Berlin. Jörg Buttgereit, Michal Kosakowski und Andreas Marschall berichteten vom Stand der Kampagne, den geplanten nächsten Schritten der Produktion und diskutierten über die Chancen und Hindernisse für einen neuen deutschen Genrefilm. Dabei betonten sie ihre ganz unterschiedlichen künstlerischen Temperamente, die GERMAN ANGST zu einem so spannenden Projekt machen. Schmackos Steed moderierte kompetent und charmant. Drei Filme spukten über die Leinwand: Ein Ausschnitt von Jörg Buttgereits Theaterstück "Kannibale und Liebe", in dem Axel Holst aus "Final Girl" zu sehen war, Michal Kosakowskis Portrait der polnischen Reenactment Gruppe Wolf, die in "Make a Wish" eine spektakuläre Flashback-Sequenz in den zweiten Weltkrieg ermöglichen wird, und Andreas Marschall´s unheimlicher Teaser zu "Alraune" mit der bezaubernden Kristina Kostiv. Danach wurde gefeiert: mit "Theatre Bizarre"-Regisseur Buddy Giovinazzo, Yazid Benfeghoul vom "Deadline" Magazin, Dita Rita Scholl aus "Masks", den Musikern von "Schlafes Bruder" und vielen anderen interessanten Leuten.