Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Wissenschaft
Gesunde Bienenvölker für Schleswig-Holstein
Gesunde Bienenvölker für Schleswig-Holstein. Helfen sie uns die Bienenvölker in Schleswig-Holstein resistenter gegen Krankheiten zu machen. Wir wollen einen Beitrag leisten, um die Ursachen für ihre erhöhte Anfälligkeit zu ermitteln. Dies dient einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Bienenhaltung und minimiert die wirtschaftlichen Ausfälle durch das Bienensterben.
10.145 €
10.000 € Fundingziel
135
Fans
32
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.01.16 10:41 Uhr - 29.02.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.03.2016 bis 30.04.2016
Fundingziel erreicht 10.000 €
Stadt Güby
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Durch viele Untersuchungen ist bekannt, dass sehr homogene Lebensgemeinschaften extrem anfällig für Krankheiten sind. Je mehr sich die einzelnen Mitglieder einer Gemeinschaft genetisch ähneln, desto eher werden sie Opfer einer Infektion. Dies ist gerade auch für Soziale Insekten wie Honigbienen gezeigt worden bei denen viele gleiche Individuen auf sehr engem Raum zusammenleben.
In diesem Projekt wollen wir die genetische Diversität der Honigbienen in Schleswig-Holstein bestimmen und mit anderen Populationen vergleichen. Dazu haben wir bereits eine Vielzahl an Proben von Imkern aus dem ganzen Bundesland erhalten. Nun sind wir dabei diese Proben aufzuarbeiten und haben erste Untersuchungen begonnen. Ziel ist es, die Zahl der väterlichen (Drohnen) sowie der mütterlichen (Königinnen) Linien zu ermitteln. Vergleichbare Untersuchungen gibt es bisher aus keiner von Menschen gehaltenen Population. Der Vergleich mit wildlebenden Honigbienen sollte zeigen, ob die genetische Variabilität in Schleswig-Holstein unter einen kritischen Wert gesunken ist, der ihre Gesunderhaltung erschwert.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Im Zuge unserer Untersuchungen wollen wir einen einfachen genetischen Test entwickeln. Diesen Test wollen wir anschließend allen Imkern in Schleswig-Holstein zum Selbstkostenpreis anbieten, um ihre Völker genetisch zu charakterisieren. Auf der Grundlage dieses Tests sollte es möglich sein Empfehlungen für Maßnahmen zu geben, die eine große genetische Diversität gewährleisten.
Sollte unser Projekt so erfolgreich sein, dass wir Drittmittel beantragen können, wäre der Test kostenfrei.
D.h. natürlich auch je mehr Unterstützung wir erhalten, desto größer sind unsere Erfolgsaussichten und desto eher können wir den Test kostenfrei anbieten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nachhaltige, umweltfreundliche, gentechnikfreie Bienenhaltung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Bienen bestäuben eine Vielzahl wichtiger Pflanzen und Honig ist ein wertvolles Naturprodukt. Gesunde Bienenvölker minimieren das wirtschaftliche Risiko von Imkereien und haben eine größere Bestäubungsleistung.
Wir werden jeden der uns unterstützt nach erfolgreicher Durchführung des Projektes zur Vorstellung der Ergebnisse und anschließender Diskussion zu einem kleinen Symposium in unsere Schule nach Louisenlund einladen.
Und wer möchte bekommt natürlich eine Spendenbescheinigung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen das Geld ausschließlich für Verbrauchsmaterialien (Chemikalien, Kits, Enzyme und Plastikverbrauchsmaterial) um eine ausreichende Zahl der Proben in einem weiteren Schritt am Max-Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön analysieren zu können. Die Arbeitsstunden am Max-Planck Institut müssen nicht bezahlt werden.
Ohne diesen letzten Schritt der Untersuchungen und ohne eine ausreichende Zahl an Proben sind die Ergebnisse nicht aussagekräftig.
Können wir das Projekt erfolgreich durchführen, werden wir die Ergebnisse allen Unterstützern zugänglich machen und in entsprechenden Fachzeitschriften veröffentlichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dieses Projekt ist aus unserer Bienen AG am Internat Louisenlund hervorgegangen, die unsere Bienenvölker in der Schulimkerei betreut. Innerhalb der AG ist uns klar geworden, wie wichtig Bienen in der Landwitschaft sind.
Wir sind drei Schüler (Jakob Mischke, Kenneth Rehling, Konstantin Schulken-Großmann) und ein Lehrer (Jens Appel) und haben Unterstützung durch Mitarbeiter des Max-Planck Instituts in Plön.

Impressum
Stiftung Louisenlund
Louisenlunder Weg
24357 Güby Deutschland

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.529.540 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH