Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Wissenschaft
Gimme Moor
Gimme Moor verbindet Wissenschaftskommunikation mit Moorschutz. In meiner Dissertation bringe ich zwei Aspekte zusammen: 1. Wie muss Forschungswissen kommuniziert werden um in politischen Entscheidungen Berücksichtigung zu finden? und 2. Wie genau kann es dem Moorschutz helfen, wenn das vorhandene Wissen bestmöglich genutzt wird? Dear english speaking supporter: Please find information about my campaign incl. basic translations on how to support my project on www.gimmemoor.wordpress.com .
7.425 €
5.500 € Fundingziel
85
Fans
35
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Gimme Moor

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.12.13 11:21 Uhr - 15.02.14 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 5.500 €
Stadt Leipzig
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

In meiner Dissertation interessiert mich die Frage, wie wissenschaftliche Erkenntnisse für politischen Entscheidungen genutzt werden. Dies möchte ich am Beispiel von Moorökosystemen erarbeiten.

Wo liegen die Probleme in der Wissenschaftskommunikation?
Wissenschaftler forschen gerne vor sich hin, versäumen es aber leider oft, ihre Forschungsergebnisse der Allgemeinheit verständlich näherzubringen und zur Verfügung zu stellen. Da die Mehrheit der Forschung durch öffentliche Gelder finanziert wird, sehe ich die Forschenden allerdings in der Pflicht, ihre Ergebnisse besser zu kommunizieren. Wichtig hierfür ist es, die Kommunikation effizienter zu gestalten als bisher und Kommunikationsmethoden zu überdenken. Wenn wir Moore wirklich schützen wollen, müssen Wissenschaftler und Politiker in einen Dialog treten und es müssen alle Forschungsergebnisse für politische Entscheidungen genutzt werden. Möglicherweise bedarf es auch der Hilfe von "Übersetzern", nennen wir sie Knowledge Broker, die den Dialog unterstützen können.
...
Warum gerade Moore?
Moore bieten uns eine Reihe sogenannter Ökosystemdienstleistungen – von der Bereitstellung von Rohstoffen über die Grundwasserregulation, Lebensraum für bedrohte Arten wie dem Moorfrosch und dem Sonnentau bis hin zum globalen Klimaschutz. Gerade beim Klimaschutz können Moore sehr effizient sein, da sie große Mengen an Kohlenstoff speichern können. Wenn zum Beispiel zerstörte Moore wiederhergestellt und -vernässt werden, kann der Ausstoß von Treibhausgasen effektiver reduziert werden, als es mit in einer vergleichbar großen Waldfläche möglich wäre.

Weitere Infos über mein Promotionsvorhaben werde ich auf meiner Projektwebseite bereitstellen.
www.gimmemoor.wordpress.com

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Meine Ziele sind:
- effektivere Kommunikation zwischen Forschern und Politikern durch Verbesserung des Wissenstransfers und -austausches
- Nutzung aller aktuellen Forschungsergebnisse in politischen Entscheidungen (Honest Broker-Ansatz)
- Natur-/Biodiversitätsschutz, insbesondere Moorschutz - was auch Klimaschutz bedeutet!

Die Zielgruppe meiner Dissertation:
Neben Forschern und Politikern alle Menschen, die sich für Moore, Wissenschaftskommunikation und Naturschutz interessieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil ...
... ihr das Thema toll und wichtig findet,
... ihr glaubt, dass ich mit meinem Forschungsprojekt einen prima Beitrag zur Verbesserung von Wissenstransfer und damit zum Moorschutz leisten kann,
... Moorschutz wichtig für den Klimaschutz ist und das geht uns alle an,
... ihr Moore und Fleischfressende Pflanzen, wie den Sonnentau, Wollgras, Birkhühner, Moorfrösche und viele mehr schützen möchtet,
... ihr findet, dass Crowdfunding eine tolle Sache ist,
... ihr etwas Gutes tun und mich unterstützen wollt und ...
... natürlich weil ihr mehr über Moore und Forschung erfahren wollt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ich werde das Geld zur Deckung eines Teils meiner Sachkosten während meiner Promotionszeit nutzen. Die Summe von 5.500 EUR setzt sich wie folgt zusammen:

ca. 700 EUR für Materialkosten (z. B. digitales Aufnahmegerät für Interviews, Software, Druckkosten, Literatur)
ca. 800 EUR für Weiterbildungen (z. B. Soziale Netzwerkanalyse, qualitative und quantitative Interviews sowie Fragebogendesign)
ca. 4.000 EUR für die Durchführung eines von zwei Stakeholderworkshops um gemeinsame Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Wissensadoption zu formulieren.

Die Kosten für den zweiten Workshop stehen bisher ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Ich bin hierfür noch auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten, um nicht den Rahmen der Crowdfunding-Aktion zu sprengen. Denn es gilt ja das Alles-oder-Nichts-Prinzip.

Wenn wir es schaffen, das Primärziel von 5.500 EUR zu erreichen, müssen wir also noch lange nicht aufhören!
Jeden Euro über 5.500 EUR werde ich ebenfalls zur Deckung meiner übrigen Sach- und Reisekosten nutzen (Gesamtkosten belaufen sich auf 25.500 EUR und verteilen sich über die 36 Monate Projektlaufzeit; weitere Projektmittel werden noch eingeworben).

P.S. Im Februar 2014 werde ich mit meiner Doktorarbeit starten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Rosmarie Katrin Neumann, Jahrgang 1983, und ich habe in Greifswald, Münster, Reykjavik (Island) und Dunedin (Neuseeland) Landschaftsökologie studiert. In meiner Diplomarbeit habe ich mich mit den faszinierenden Jewelled Geckos in Neuseeland beschäftigt.
Während dieser Zeit habe ich dort viel im lokalen Naturschutz gearbeitet und fand es sehr schade zu sehen, dass die Bereitschaft für Naturschutz zwar durchaus vorhanden ist, aber durch schlechte Kommunikation oft stark blockiert wurde. Entweder haben die verschiedenen Interessengruppen nicht die gleiche „Sprache“ gesprochen oder Entscheidungen konnten nicht auf notwendiges Wissen aufgebaut werden.
Bis zu meiner Elternzeit ab Sommer 2013 konnte ich als Mitarbeiterin im „Netzwerk Forum zur Biodiversitätsforschung (NeFo)" am Umweltforschungszentrum (UFZ) in Leipzig in der Wissenschaftskommunikation schon einiges bewegen. Doch nun ist es für mich an der Zeit, die Thematik in einer Doktorarbeit zu vertiefen ...

Projektupdates

30.10.14

Official Phd student /Offizielle Doktorandin

Since Sept 2014 I am an official PhD student at Birmingham City University ;-)

Seit Sept 2014 bin ich jetzt offzielle Doktorandin an der Birmingham City University

10.01.14

Next Level – Ziel: 11.000 € Liebe Klein- und Großinvestoren, lieber Promoter, liebe Moorbegeisterte, liebe Freunde guter Kommunikation, mit dem Primärziel von 5.500 € wollte ich erst einmal ein realisierbares (Zwischen-)Ziel setzen. Kostenpunkte entstehen bei meiner Doktorarbeit allerdings genügend. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr mich auch weiterhin unterstützt. Neben dem finanziellen Aspekt natürlich gern im weiterverbreiten, posten, Pressevermitteln ect. Allerliebsten Dank schonmal im voraus. Im nächsten Level ist folgendes enthalten: 1 Massage (schon finanziert √ ;-) 5 Tonnen CO2-Reisekompensation durch den Kauf von MoorFutures (finanziert √) 1 (von 3) Open Access Publikationen 1 (von 4) Jahren Studiengebühren in Großbritannien 1 (von mehreren) Reise nach Großbritannien, um erste Interviews zu führen 1 (von mehreren) Konferenzen (inkl. Reise und Registrierung für die Teilnahme) Unterstützt mich mit meinem Projekt. Die Aktion geht noch bis zum 15. Februar 2014.

Partner

Wer weiss, wenn ich meine Parallelkarriere entwickele, dann könnten meine signierten Fotos ja in ein paar Jahren noch an Wert gewinnen ;-) Folgende Dankeschönmotive stehen euch zur Wahl.

Mein Fallstudienprojekt in Deutschland.

Ein MoorFutures-Zerifikat entspricht dem Einsparungspotential von einer Tonne CO2 pro Jahr.

Mein Fallstudienprojekt in Großbritannien

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.252.305 € von der Crowd finanziert
5.309 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH