Projekte / Umwelt
glassic. möchte auf der Insel Koh Kood, Thailand, ein Trinkwasser-Unternehmen aufbauen, welches vor Ort gefiltertes Grundwasser in Glasflaschen abfüllt, die nach Gebrauch eingesammelt, gereinigt und dann erneut befüllt werden können. Dadurch können zwei akute Probleme der Insel auf einmal gelöst werden: die Reduktion von Plastikmüll durch den Umstieg auf Glasflaschen, sowie die Unabhängigkeit in der Trinkwasserversorgung.
München
458 €
4.000 € Fundingziel
7
Fans
12
Unterstützer
26 Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 17.09.18 15:23 Uhr - 19.10.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August 2018 - August 2019
Fundingziel 4.000 €
Finanzierung der nächsten Projektreise sowie aller Tests, welche vor Beginn der Umsetzung abgeschlossen werden müssen.
2. Fundingziel 23.000 €
Finanzierung der zukünftigen Produktionsstätte und Alles was wir für den Start des Verkauf benötigt wird.
Kategorie Umwelt

Worum geht es in dem Projekt?

glassic. ist eine Initiative, welche dem Müllverschmutzungsproblem, das auf unserem Planten herrscht, versucht entgegen zu treten. Dies machen wir, indem wir durch die Etablierung eines geschlossenen Glasflaschensystems und Festland importierten Plastikflaschen reduzieren, welche somit nicht mehr als Müll anfallen.

Als Projektstart dient die thailändische Insel Koh Kood unmittelbar vor der Küste Kambodschas, auf welcher wir, das Team von glassic., mit Resorts und Restaurants zusammenarbeiten. Koh Kood ist aufgrund fehlender Recyclingsysteme stark von der Verschmutzung durch Plastikmüll betroffen und daher ein geeigneter Standort für die Etablierung des Projekts.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Projekts ist es, ein Trinkwassersystem mit wiederverwendbaren Glasflaschen zu etablieren, welches von Restaurants und Resorts auf der Insel Koh Kood in Thailand genutzt werden kann. Neben der Reduzierung der Menge an Plastikflaschen wird glassic. zudem sein Wasser direkt von der Insel beziehen. Dadurch können sowohl Transport – und Emissionskosten gespart, sowie neue Arbeitsplätze für Anwohner und eine stärkere Unabhängigkeit vom Festland geschaffen werden. Insgesamt rechnen wir mit einer Einsparung von über 700.000 Plastikflaschen auf der Insel innerhalb eines Jahres.

Über das lokale Projektziel auf Koh Kut hinaus planen wir von glassic. das Flaschensystem auch auf anderen Insel in Süd-Ost-Asien einzuführen. Um unser Ziel zu erreichen gehen wir Partnerschaften mit lokalen Firmen und Organisationen ein. Unser Projektpartner auf Koh Kut ist Koh Kood Water.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unser Planet ist ein in sich zusammenhängendes System. Wir alle leben nur dann, wenn die Erde lebt. Das Plastikproblem beschränkt sich nicht auf Süd-Ost-Asien – seine negativen Auswirkungen sind global zu spüren.

In nur wenigen Jahren wird die Menge an Plastik die Menge an Fisch in unseren Ozeanen übersteigen. Wir von glassic. sind der Überzeugung, dass der Ersatz von Plastik durch nachhaltigere Materialien – in diesem Fall Glas – einen zukunftsfähigen Lösungsansatz darstellt, um der Müllverbreitung entgegenzuwirken.


Indem Ihr glassic unterstützt, helft ihr eine nachhaltigere und lebenswertere Zukunft, nicht nur für die Menschen in Süd-Ost-Asien, sondern für uns alle, zu gestalten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine erfolgreiche Finanzierung des ersten Schrittes ermöglicht den Projektmitgliedern von glassic. den Besuch der Projektstätte, das Weiterentwickeln des Projekts mit Partnern vor Ort und das umfangreiche Testen unseres Wassers vor Ort.

Im zweiten Schritt wird dann in eine Filtrationsanlage, welche lokales Grundwasser aufbereitet, sowie eine Abfüllanlage und entsprechende Vertrieb- und Logistikmaßnahmen investiert. Mit Gewinnen aus diesem Projekt werden weitere Anlagen und Systeme auf anderen Inseln in Süd-Ost-Asien errichtet. Somit zirkuliert das Geld innerhalb des Projektes und ermöglicht dadurch eine Skalierung auf viele weitere Standorte.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein Team aus acht engagierten Studenten unterschiedlichster Fachrichtungen, wie Ressourcenmanagement, Betriebswirtschaft oder Nachhaltiger Entwicklung, die dafür sorgen, dass aus der Idee von glassic. Realität wird.
Unterstützend zur Seite stehen uns unsere Dachorganisation Enactus Deutschland, sowie unsere Projektpartner und Förderer, Barkawi Consulting, Soneva, Klüber Lubrications und Koh Kood Waters, ohne die nichts von alldem möglich wäre.

Impressum
Enactus Muenchen e.V.
Patrick Bombik
Arcisstrasse 21
8033 Muenchen Germany

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.876.681 € von der Crowd finanziert
6.415 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH