Crowdfunding beendet
GRUNDEINKOMMEN: DIE GRÖSSTE FRAGE DER WELT
Wir bringen die größte Frage der Welt als Guinness-Weltrekord auf das größte Plakat der Welt: WAS WÜRDEST DU ARBEITEN, WENN FÜR DEIN EINKOMMEN GESORGT WÄRE? Diese größte Frage der Welt, die das bedingungslose Grundeinkommen stellt, wird 8000 qm² groß (so groß wie ein Fußballfeld) und 7 Tonnen schwer (so schwer wie 1,5 Elefantenkühe)!
213.152 €
Fundingsumme
1.376
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
05.04.2016

WOW Halbzeit!!!

3 min Lesezeit

90.000 Euro, Bald 800 Fans und schon 600 Träger der grössten Frage der Welt. Wir staunen über die Macht unserer Lieblingsfrage.
Die letzten Wochen waren turbulent. Und nevenaufreibend. Und absolut magisch. Zeit einmal zu berichten mit was wir gerade beschäftigt sind.

Weltrekorde und solche die es werden wollen
Die Turbulenzen gingen los an einem idyllischen Sonntagmorgen.
Der Weltrekord wurde überboten!
Unsere grösste Frage war nun offiziell nicht mehr auf dem grössten Plakat der Welt. Denn der amtierende Weltrekordhalter des grössten Mosaiks aus Kuscheltieren, hatte sich auf so etwas profanes wie Plakate verlegt. Neues Ziel: 7500 m²!

Der gigantische Plan
Weitermachen oder aufgeben? Die Frage stellte sich uns erst garnicht. Wir sprachen mit unserem Partner Swiss Mountain Händ Bägs und trafen eine grosse Entscheidung: DO IT YOURSELF! Wir malen selbst. So sparen wir Kosten und Zeit und können es schaffen mit der grossartigen Unterstützung von Euch!
Die grösste Frage selbst auf das Plakat zu bringen, macht unser ganzes Projekt rund. Quasi die Kirsche auf den Schokostreuseln auf der Sahne auf dem Kuchen. Aber mit der Entscheidung selbst Hand anzulegen kamen auf einmal ganz neue Fragen auf uns zu. Wo? Wielang? Wann? Mit wem?

Der Test
Wir entschieden uns einen Testlauf zu starten und schon ein Stückchen Frage zu stellen. Es musste natürlich das Fragezeichen sein. Der Anfang und das Ende jeder Frage.
Es wurde ein Raum aufgetrieben. Ein Beamer organisiert. Plane und Farbe abgeholt und so standen wir dann in einem grossen Raum der auf einmal zu klein war für unser Fragezeichen. Wir mussten falten und schneiden und justieren um dem Fragezeichen den gebührenden Platz zu schaffen. Doch sobald es ans Pinseln ging waren wir alle bezaubert. Ein goldiges Fragezeichen. So gross wie ein ganzer Raum. Gigantisch. Das muss man gesehen haben.
Und da wir unsere Freude darüber natürlich teilen wollten, haben wir unser Fragezeichen auf den Basler Marktplatz gelegt. Eine Stunde und es haben sich eine Menge Menschen gefunden, die sich mit uns für die grösste Frage der Welt begeistern können.

Bist du auch begeistert?
Es freut uns extrem, dass sich schon soviele Mitträger unserer Frage gefunden haben. Doch jetzt gilt es nochmal richtig Gas zu geben. Deswegen gibt es diese Woche noch ein paar neue Dankeschöns. Lasst euch überraschen! Auch du kannst natürlich helfen: Teile unser Projekt in deinen Social Media Kanälen. Ruf deine Liebsten an und erzähl ihnen von unseren Dankeschöns oder kauf dir noch ein tolles neues Dankeschön. Und dann haben wir Ruckzuck den Weltrekord.

In diesem Sinne beste Grüsse!
Deine Fragtivsten

07.06.2016

23%!

Tobias Handorf
Tobias Handorf2 min Lesezeit
18.03.2016

Gold!

Hanes Sturzenegger
Hanes Sturzenegger1 min Lesezeit
Teilen
GRUNDEINKOMMEN: DIE GRÖSSTE FRAGE DER WELT
www.startnext.com

Finden & Unterstützen