Crowdfunding beendet
Der in Chemnitz geborene Paul-Gerhard "Hadayatullah" Hübsch gehört zu den schillerndsten Figuren der deutschen Gegenwartsliteratur. Der politische Aktivismus der 68er führte ihn über ein psychedelisches Abenteuer in eine Phase der Rastlosigkeit, die erst mit seiner Konversion zum Islam 1969 ihr Ende fand. Der Dokumentarfilm ist eine Annäherung an das Vermächtnis eines Grenzgängers im Zeichen der Vereinigung von Orient und Okzident.
7.315 €
Fundingsumme
49
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
24.11.2019

Die Erinnerungen wachhalten!

Tahir Chaudhry
Tahir Chaudhry1 min Lesezeit

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

in den letzten Tagen habe ich mit vielen Menschen geschrieben und gesprochen, die gesagt haben, dass sie dieses Projekt unbedingt unterstützen werden, weil sie die Erinnerungen an diesen besonderen Menschen wachhalten möchten und sein Werk gewürdigt sehen wollen. Das hat mich sehr berührt.

Wir freuen uns sehr, dass nach nicht einmal 72 Stunden die 1000-Euro-Marke geknackt wurde! Wir danken euch vielmals für euer Vertrauen in unsere Idee. Vor dem Projektstart werden wir euch über unsere ersten Schritte bei der Konzeption der Doku informieren. Aber zunächst geht es darum, die nötigen Mittel dafür zu gewinnen. Das erste Fundingziel liegt zwar noch weit entfernt, aber mit eurer Hilfe ist es schon bald in Sichtweite. DANKE!

Herzliche Grüße,
TC

05.01.2020

Wow.

Tahir Chaudhry
Tahir Chaudhry2 min Lesezeit
Teilen
Hadayatullah - 68, Gott und die Nullzeit
www.startnext.com

Finden & Unterstützen