Crowdfunding beendet
Eine Kamera, 5 Fragen und wir zu Gast in einem Atelier oder Studio! Die Marburger Werkstattgespräche beleuchten Situation und Aspekte der KulturakteurInnen: Wie sieht das Atelier von XYZ aus und wo nimmt MusikerIn ZYX eigentlich die Alben auf? Für Euch blicken wir hinter die Studio- und Bühnenkulisse! Nebenbei entsteht eine Video-Sammlung, die die Marburger Kreativszene mit Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.
3.230 €
Fundingsumme
16
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 KULTUR MIT CORONA: „HIGH-FIVE mit JPG“
 KULTUR MIT CORONA: „HIGH-FIVE mit JPG“
 KULTUR MIT CORONA: „HIGH-FIVE mit JPG“

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.04.20 15:31 Uhr - 30.06.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum fortlaufend
Startlevel 3.200 €

Für 3.200,00 Euro interviewen wir einen Monat lang wöchentlich je eine/n etablierte/n KulturaketurIn.

Kategorie Kunst
Stadt Marburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In „HIGH-FIVE mit JPG“ stellen wir anhand von fünf Fragen die Marburger Kreativszene in kurzen Interviews vor. Wir filmen in den Ateliers und Studios von etablierten KünstlerInnen und Newcomern aus allen Bereichen: Bildende Kunst, Architektur, Musik, Design, Theater, Tanz, Rundfunk, Clownerie, …
Auch ohne den tatsächlich ausgeführten High-Five-Gruß :-) vertrauen wir darauf, dass die charmante Werkstattatmosphäre, die nicht vorher abgesprochenen High-Five-Fragen sowie die Video-Onlinepublikation die Kreativbranche mit sinnvoller Öffentlichkeitsarbeit in dieser schwierigen Zeit unterstützen wird!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In diesen Werkstattgesprächen lernen wir Marburger KulturakteurInnen auf Augenhöhe an ihrem Arbeitsort kennen und fangen einen Blick auf den aktuellen Kreativmarkt ein.
Jede/r Kulturinteressierte ist herzlich eingeladen einen schnellen Blick in die vielen kleinen und großen Kulturzellen zu werfen –derzeit köchelt es nämlich angenehm fein!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder der Interesse an Kunst und Kultur hat wird sich über die neuen Einblicke freuen: Denn Kultur bewegt uns alle, hilft der Gesellschaft wieder nach vorne zu blicken, durchzuatmen und hin und wieder kräftig lachen zu können! Helft uns dabei!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Einen Monat lang interviewen wir wöchentlich je eine/n (Fundingziel 1) oder zwei (Fundingziel 2) KulturakteurIn/nen. Dabei haben wir alle Kultursparten im Blick, Bildende Kunst, Musik, Comedy…
Für jedes Interview fallen für die Vorproduktion, Produktion und Postproduktion 750,00 Euro plus 50,00 Euro für die Nebenkosten (Material- und Reisekosten) an.
Wenn die Crowd gerne mehr Kreative im High-Five-Interview sehen möchte, können wir das Projekt auch länger laufen lassen. Beispielsweise so lange, bis das öffentliche Leben nicht mehr gravierend von COVID-19 einschränkt wird!

Wer steht hinter dem Projekt?

„High-Five mit JPG“ ist eine Kooperation zweier Fotokünstler aus Marburg, deren Ateliers im schönen Stadtteil Weidenhausen liegen.
Unter dem Motto „behind-de-scenes“ dokumentiert Chris Schmetz seit 2006 weltweit Begegnungen und schlägt Brücken und das Dateiformat JPG steht für Jessica Petraccaro-Goertsches, die seit 2017 KünstlerInnen in ihrer gleichnamigen Galerie JPG unterstützt.

Unterstützen

Teilen
KULTUR MIT CORONA: „HIGH-FIVE mit JPG“
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren