Crowdfunding beendet
#givethepowerback to the youth, the refugees and their peers! Wir möchten emanzipatorische Arbeit mit Jugendlichen und Geflüchteten unabhängig von staatlicher Förderung finanzieren. Wir wollen Stellen für zwei Sozialarbeiter*innen schaffen und einen Bauantrag für eine CO2-neutrale Skatehalle erarbeiten. Die Hoch und Tiefs unserer Arbeit, im gesellschaftlichen Kontext, werden durch eine Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Triest symbolisiert.
65.499 €
Fundingsumme
689
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung Sehr cool, dass diese Idee realisiert wird. Ich freue mich mit dem Projekt!
26.06.2021

Support your neighbours!

Sarah Schröder
Sarah Schröder3 min Lesezeit

Diese Etappe ist nicht nur namentlich recht passend zum heutig präsentierten Verein Kontaktstelle Wohnen, auch inhaltlich gibt der Titel viele Facetten unserer täglichen Arbeit und dem Erleben im Hinterland wieder. Sachsen ist ein Flächenland, Großstädte sind eher rar und kleine Gemeinden überleben schlicht weg meist nur durch Eingemeindung. Grimma zum Beispiel ist die flächenmäßig viertgrößte Stadt Sachsens – und das mit kaum 10000 Einwohner*innen in der eigentlichen Kreisstadt.

Um diese Flächen und den dort sehr stark wehenden Gegenwind zu überstehen braucht es eine gute Vernetzung und persönliche Kontakte. Es müssen Kompetenzen, Gelder, Wissen, Ressourcen, Erfahrungen und manchmal auch Menschen untereinander geteilt werden, damit nicht nur der Raum sondern auch die Kämpfe, die überall geführt werden, gewonnen oder zumindest nicht direkt verloren werden können. Ohne gegenseitige Unterstützung und das Wissen um die einzelnen und gemeinsamen Kämpfe würde es uns alle vermutlich nicht mehr geben.

Für die Stärkung eines solidarischen und empowernden Miteinanders, auch über die Flächen und Länder Sachsens hinaus!

Auch ihr könnt daran teilhaben, mit diesen hübschen Beuteln zum Beispiel! Freshes Design und Biobaumwolle treffen aufeinander - so trägst du lässig alles von A nach B.

Nun zum heutigen Verein:
Die Kontaktstelle Wohnen unterstützt Geflüchtete dabei, in Leipzig und im Landkreis Leipzig eigenen Wohnraum zu finden und vermittelt ehrenamtliche UmzugslotsInnen. Hierbei übernimmt die Kontaktstelle nicht nur die Kommunikation mit VermieterInnen, sondern begleitet auch zu Wohnungsbesichtigungen und Schlüsselübergabe und unterstützt bei Anträgen zur Mietkostenübernahme durch das jeweilige Amt.

„Denn der eigene Wohnraum ist ein Schlüssel zum guten Ankommen in unserer Gesellschaft und für ein selbstbestimmtes Leben.“

Und falls ihr euch fragt wie es Pudding ergeht, hier findet ihr ein paar Infos dazu:
"Nach der überstandenen Gewitternacht habe ich heute im Sinne des Nachbarschaftsgedankens meine Route mit Durchfragen im Wirtshaus und bei Bauern auf den Almen in Tirol gemeistert. Schlussendlich bin ich jetzt auf der Gallruther Alm angekommen, bin 1km durch einen Stollen gewandert, der auf jeden Fall nicht für 196cm große Menschen gebaut wurde und darf nun, dank des Hüttenwirts, hier nächtigen und genieße die Stille und das Rauschen des Wasserweges. Ein abgefahrenes Kanalsystem, welches hier in den Fels gemeiselt wurde, um die Täler mit Wasser zu versorgen.

Da ich heute relativ viel, auf relativ guten Wegen gelaufen bin, konnte ich tatsächlich ein bisschen mehr als in den letzten Tagen die Landschaft genießen. Auch wenn meine Füße durchaus schmerzen: aber gut, erst Wurzel, dann Binde, naja und nun gibt es ein paar offene Stellen. Ich konnte heute aber diesen Irrsinn mit dem Skatepark in Grimma kurz vergessen und habe schöne Gespräche mit den Bauern geführt. Das einzige was mich heraus gerissen hat, waren ein paar Biker die wohl so aus dem Werteunion Lager kamen und sich mächtig über die Flüchtlingspolitik der letzten Jahre aufgeregt haben.
Nunja wir regen uns auch auf, aber auf eine andere Art und Weise, weil jene immer noch menschenfeindlich ist und genau deswegen brauch es Projekte wie die Kontaktstelle wohnen oder Bon Courage für deren Stellenfinanzierung ja ein Teil des Geldes verwendet werden soll."

#tirol #gallruthalm #kaunertal #almzeit #visittirol #austria #hikefor #hiking #wandern #wanderlust #viaferetta #alpinism #alpinistiantifascisti #bergsteigen #refugeeswelcome #leavenoonebehind #hikefor #derwegistdasziel #moresocialonsocialmedia #anotherworldispossible #systemchange #saveyourhinterland
#diekidssindok

Impressum
Between the Lines GmbH
Tobias Burdukat
Dornaer Weg 2
04668 Grimma Deutschland
USt-IdNr.: 238/106/07564